Avocado Pasta, einfach & schnell

Avocado Pasta

Die Avocado Pasta ist bei uns ein Winteressen

Auch wenn Du bei Avocado Pasta vermutlich eher an eine sommerliche Pasta, wie meine frische Mangold Pasta oder die einfachen Zucchini Spaghetti, denkst, kommt diese Pasta bei uns nur von Oktober bis Mai auf den Teller. Das liegt daran, dass wir Avocado, die oft als grünes Gold bezeichnet werden, nur dann kaufen, wenn sie im Nachbarland Saison haben und wir sie von einem der BIO-Produzenten aus Italien oder Spanien kaufen können. Die Avocados, die Du hier ganzjährig im Supermarkt kaufst, stammen meistens aus den Tropen bzw. Subtropen. Sie werden vor allem in Mexiko, Kolumbien, der Dominikanischen Republik, in Peru oder Indonesien angebaut. Diese langen Transportwege kommen für uns nicht in Frage, zumal wir die köstlichen Früchte am liebsten über Crowdfarming-Projekte direkt beim Bauern einkaufen.

Avocado Pasta, einfach & schnell

Von: Tina
Meine Avocado Pasta ist ein herrliches Soulfood Essen. Ich koche sie ausschließlich mit BIO Avocados aus Italien oder Spanien, die ich über Crowdfarming-Projekte direkt beim BIO Bauern kaufe, solange sie von Oktober bis Mai dort Saison haben. Perfekt dass auch das frisch gepresste Olivenöl und die Zitronen aus Italien und Spanien jetzt Saison haben, sie sind die perfekte Ergänzung für diese köstliche 10 Minuten Pasta 😉
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Avocado Pasta
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 1 minute
Zubereitung 9 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Gericht Hauptgang, Pasta, Vegan, Vegetarisch
Küche Deutsch, Italienisch
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 215 kcal

Zutaten
  

  • 1 reife BIO Avocado aus Italien oder Spanien
  • 1 BIO Zitrone aus Italien oder Spanien
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL gutes Olivenöl aus Italien oder Spanien
  • 150 g Pasta, z.B. Spaghetti Trockengewicht
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • frische Kräuter von der Fensterbank optional
  • geriebener Parmesan optional

Zubereitung
 

  • Spaghettiwasser aufsetzen und die <pasta darin nach Packungsanleitung kochen.
  • Während die Pasta wie von selber kocht, halbierst Du die Avocado entfernst den Kern und holst das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale.
  • BIO Zitrone mit heißem Wasser waschen, die Schale fein abreiben und der Saft einer halben Zitrone auspressen. Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse drücken.
    Tipp: Du solltest ausschließlich BIO Zitronen dafür verwenden, da die Schale von konventionell angebauten Früchten leider oft mit Pestiziden belastet ist und für eine längere Haltbarkeit mit chemischen Stoffen behandelt wurde.
  • Avocado, Knoblauch Olivenöl und Zitronenschale in einer Schüssel gründlich miteinander vermengen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, und sofern vorhanden frische Kräuter von der Fensterbank fein gehackt dazu geben.
    Tipp: mit einer Gabel gelingt das Zerkleinern und Vermengen der Avocado mit den übrigen Zutaten am einfachsten.
  • Gekochte Nudeln mit der Avocadocreme vermengen und sofort servieren. Da die Avocadosauce kalt ist, solltest Du hier keine Zeit verlieren, damit die Pasta schön heiß auf den Teller kommt. Geriebenen Parmesan optional dazu genießen.

Nährwerte

Calories: 215kcal
Keyword Avocado Pasta, Blitzgericht, Gesunde Fettsäuren, Zitrone

Meine 3 Lieblings Pasta Gerichte für den Winter

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.