Auberginenauflauf mit Zucchini und Tomaten

Dieser Auberginenauflauf ist genial einfach!

Denn für den Auberginenauflauf brauchte es nicht mehr als ein par Auberginen, Zucchini, Tomaten und eine Hand voll frische Kräuter. Mit Käse überbacken und fertig ist das leichte Gemüsegericht.
Ideal für alle die auf Kohlenhydrate verzichten wollen, denn der Auflauf ist wie eine Lasagne ohne Lasagneblätter.

Redaktionstipp: wer Kohlenhydrate vermeiden möchte, sollte sich unsere Low Carb Rezepte ansehen. Lachs Rezepte sind meistens ohne Kohlenhydrate, genauso wie ein einfaches Fleischgericht, das mit Obst und Gemüse serviert wird. Die Lamm Saltimbocca mit Blaubeeren und Grill Gemüse passen vor allem in den Sommer, während unsere Zucchinispaghetti (ohne Pasta!) mit Fleischbällchen zu jeder Jahreszeit gut schmecken.

Zutaten für den Auberginenauflauf (für 2 Personen):

2 kleine Zucchini
2 kleine Auberginen
250 g Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 Zweige Oregano
1 Bund Petersilie
200 g Ementalerkäse
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung des Auberginenauflauf:

1.
Zucchini, Auberginen und Tomaten waschen und in ca 0,5 cm dicke Scheiben aufschneiden. Auberginenscheiben kräftig einsalzen und 20 Minuten liegen lassen, bis sie Wasser ziehen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Oregano waschen, abtropfen lassen und die Blätter von den Stielen zupfen. Ementalerkäse fein reiben.

2.
Auberginen auf ein Küchenkrepp legen und flach ausdrücken. In einer ausreichend großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Zucchini und Auberginenscheiben darin 7-8 Minuten anbraten, bis sie Röstaromen entwickeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen.

3.
Tomaten, Knoblauch und gehackte Kräuter vorsichtig vermengen. In der Ofenreine nacheinander eine Schicht Tomaten, Zucchini und Auberginen schichten. Auberginenscheiben dabei als letze Schicht hübsch anordnen. Mit geriebenem Käse bestreuen und den Auberginenauflauf im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 180 Grad gratinieren, bis der Käse geschmolzen und gold braun ist. Sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Auberginenauflauf:

Wer allerdings nicht auf Kohlenhydrate verzichten möchte und seinen Gästen statt des leichten Gemüsegerichts lieber eine satt machende, klassische vegetarische Lasagne anbieten möchte, der kann schiebt einfach zwischen die Gemüselagen jeweils eine Schicht Lasagneblätter und ergänzt die Tomaten mit einer Dose (200 ml) gehackter oder passierter Tomaten, damit das Flüssigkeitsverhältnis beim Garen der Nudelblätter stimmt.

Die Garzeit der Lasagneblätter ist im Allgemeinen auf der jeweiligen Packung angegeben, grundsätzlich sollte man für den Auberginenauflauf dann aber 10 Minuten mehr an Zeit einplanen.

Hier finden Sie weitere schöne Gemüsegerichte und Aufläufe aus dem Backofen!

Genießen Sie unsere vegetarischen Rezeptideen und lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Auberginenauflauf mit Zucchini und Tomaten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...