Zimtplätzchen – herrlich würziges Weihnachtsgebäck

Zimtplätzchen – mit Mandeln und Honig:

Unsere Zimtplätzchen sind besonders würzig und schmackhaft. Die leckeren Kekse kann man schnell und einfach zubereiten. Da die Kekse ausgestochen werden eigene sich das Rezept auch ideal zum Backen mit Kindern. Das Gebäck lässt sich auch ideal in großen Mengen backen und in kleinen Schraubgläschen an Freunde und Familie zu Weihnachten verschenken.

Redaktionstipp: Weihnachtsgebäck kann man auch wunderbar verschenken. Wunderbare Stollen Rezepte wie Mohnstollen, ein klassischer Christstollen oder Topfenstollen eignen sich ideal dazu. Zudem empfehlen wir feines Gebäck für Plätzchen und Kekse. Spritzgebäck, Spekulatius oder Nürnberger Lebkuchen kann man auch selber ganz toll zubereiten.

Zutaten für die Zimtplätzchen (für ca. 20 Portionen):

Für den Keksteig:
120 g glattes Mehl
80 g gemahlene Mandeln
180 g Bio Butter
2 Bio Eier Größe M
90 g Puderzucker
1 TL Weinsteinbackpulver
2 TL Ceylon Zimt
1 Packung Vanillezucker

Zum Bestäuben:
40 g Puderzucker
1 TL Ceylon Zimt

Zubereitung der Zimtplätzchen:

1.
Das Mehl und die Mandeln mit dem Backpulver vermischen und den Puderzucker durch ein Sieb in die Schüssel geben. Die Eier und die Butter in kleinen Stücken dazugeben. Das Ganze mit Zimt und Vanillezucker würzen und zu einem festen Teig verkneten.

2.
Den Teig zu einer Kugel formen und für etwa 1 Stunde kühl stellen. Danach den Teig auf einer Backmatte ausrollen und etwa 2-3 mm hohe Sterne ausstechen.

3.
Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad etwa 10 Minuten backen. Währenddessen den übrigen Puderzucker mit dem Zimt vermischen.

4.
Die Kekse nach dem Backen noch heiß im Puderzucker wälzen, auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

Wissenswertes über Zimtplätzchen:

Dieses Rezept kann man mit verschiedenen Mehlsorten zubereiten. Es eignet sich natürlich Weizenmehl aber auch Dinkel- oder Roggenmehl. Für einen besonders fruchtigen Geschmack kann man dem Teig auch ein wenig Zitronen- oder Orangenabrieb hinzufügen. Wenn man keine Backmatte besitzt sollte man den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.

Weitere wunderbare Rezepte für die Weihnachtsbäckerei:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Zimtplätzchen – herrlich würziges Weihnachtsgebäck
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...