Veganer Osterkranz einfach gebacken

Der vegane Osterkranz ist perfekt für das Osterfrühstück:

So einfach backen Sie Ihren veganen Osterkranz. Das leckere Hefegebäck wird aus Dinkelmehl, Pflanzenmilch, veganer Margarine und Zucker gebacken. Für die Hefe können Sie entweder Trockenhefe oder frische Hefe verwenden. Die Zubereitung ist kinderleicht und der fertige Osterkranz eignet sich ideal als Geschenk für Ostern.

Redaktionstipp: Probieren Sie unsere weiteren veganen Oster Rezepte. Von einem veganen Osterlamm, einem veganen Hefezopf bis hin zu veganen Muffins haben wir eine schöne Auswahl. Servieren Sie Ihren Osterkranz mit selbst gemachter Marmelade zum Osterbrunch. Zu Ostern Saison haben Rhabarber, Quitten, Äpfel oder Birnen.

Zutaten für den veganen Osterkranz (für 1-2 Portionen):

500 g Dinkelmehl Type 630
1 Packung Trockenhefe (oder 1 Würfel frische Hefe)
300 ml Pflanzenmilch (Hafer, Soja oder Mandel)
150 g Puderzucker
1 Packung Bourbon-Vanillezucker
70 g Pflanzenbutter (vegane Margarine)
etwas Zitronenabrieb
1 Prise Salz

etwas Pflanzensahne zum Bestreichen
bunte Streusel zum Verzieren
Zuckerguss

Benötigtes Equipment:
Rührgerät mit Knethaken
Rührschüssel
Teigschaber
Backblech mit Backpapier

Zubereitung des veganen Osterkranz:

1.
Zuerst die trocknen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Dann die Pflanzenmilch mit der veganen Margarine auf dem Herd erwärmen und verrühren, bis die Margarine schmilzt.

2.
In die Mischung etwas Zitronenabrieb geben und dann die Mehl-Hefe-Mischung damit aufgießen.

3.
Jetzt alle Zutaten mit dem Knethaken für etwa 10 Minuten verrühren, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.

4.
Den veganen Hefeteig etwa eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Am besten im Backofen bei 30° – 35° Grad. Der Teig sollte sich während der Ruhezeit um die Hälfte verdoppeln.

5.
Nach der Ruhezeit den Teig aus der Form nehmen und in kleine Portionen aufteilen. Aus drei gleichgroßen Strängen einen Zopf flechten und dann an beiden Enden zu einem Kranz legen.

6.
Den veganen Osterkranz mit etwas Pflanzensahne bestreichen und dann im vorgeheizten Backofen bei 170° Grad für 30 Minuten backen.

7.
Nach der Backzeit gut auskühlen lassen und dann mit Zuckerguss und bunten Streuseln servieren.

Wissenswertes über den veganen Osterkranz:

Ganz nach Geschmack können Sie Ihren Osterkranz mit selbst gemachten Marzipan, gehackten Nüssen, selbst gemachter Marmelade, frischen Früchten oder Schokolade füllen. Dazu schlagen Sie die Füllung einfach in die Teigstränge ein. Achten Sie dennoch darauf, dass auf den Hefeteig nicht zu viel Flüssigkeit kommt, sonst könnte es passieren, dass der Teig nicht richtig durchbackt.

Weitere schöne Rezepte für Ostern:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Veganer Osterkranz einfach gebacken
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...