Schokomuffins – saftige und fluffige Mini-Küchlein

Schokomuffins – schnell und einfach zubereitet:

Schokomuffins sind köstliche kleine Mini-Kuchen, die auch einmal für zwischendurch gebacken werden können. Das Rezept ist in unter einer Stunde zubereitet und damit wirklich einfach. Das kleine Gebäck eignet sich ideal als Picknick-Begleiter, Tee und Kaffee Gebäck oder süßes Dessert für feierliche Anlässe.

Redaktionstipp: Als Beilage zum saftigen Schokomuffin empfehlen wir selbst gemachtes Eis. Leckere Eiscreme wie Zitroneneis, Erdbeereis oder Vanilleeis machen sich sehr gut zum Mini-Kuchen. Wenn es noch etwas frischer und gesünder sein soll schmeckt ein Obstsalat köstlich.

Zutaten für Schokomuffins (ca. 12 Stück):

200 g gehackte Zartbitterschokolade
180 ml Milch
140 g Zucker
120 g weiche Butter
1 Packung Vanillezucker
2 Eier
1 Packung Backpulver
190 g Mehl
3 EL Kakao zum Backen
1 Prise Salz

Benötigtes Equipment:
Rührgerät
Muffin Backform oder Papierförmchen

Zubereitung der Schokomuffins:

1.
Den Backofen auf 180° Grad vorheizen und bei Bedarf die Muffin Backform mit Butter gründlich einfetten. Für den Rührteig wird die weiche Butter gemeinsam mit dem Zucker und Vanillezucker verrührt. Sobald alles schön schaumig gerührt ist kommen die Eier hinzu.

2.
Anschließend wird das Mehl mit dem Back Kakao, einer Prise Salz und dem Backpulver vermischt. Die fertige Mischung wird dann in Abwechslung mit der Milch unter den Rührteig gemischt. Sobald alles eine schöne glatte Teigmasse ist wird die gehackte Schokolade untergehoben.

3.
Den fertige Rührteig etwa bis zur Hälfte in die Muffin Backform oder die Papierförmchen füllen. Der Teig verdoppelt sich beim Backen. Zum Schluss kommen die Muffins für etwa 20 Minuten zum Backen in den Ofen. Danach auskühlen lassen, nach Belieben dekorieren und sofort servieren.

Wissenswertes über Schokomuffins:

Für extra fluffige Muffins empfehlen wir den Teig etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen zu lassen. Dadurch binden sich die einzelnen Zutaten noch besser. Ein weiterer Tipp ist beim Backen die doppelte Menge zu verwenden und die Muffins nach dem Backen einzufrieren. Die Muffins schmecken nach dem auftauen genauso gut wie frisch und man hat viel Zeit gespart.

Weitere tolle Muffin Rezepte für Zuhause:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Schokomuffins – saftige und fluffige Mini-Küchlein
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...