Schoko-Käsekuchen – saftiger Kuchengenuss mit Frischkäse

Schoko-Käsekuchen Rezept

Schoko-Käsekuchen – als Geburtstagskuchen oder zum Kaffee:

Unser Schoko-Käsekuchen ist besonders saftig und schmeckt vor allem durch den verarbeiteten Frischkäse besonders gut. Für die Schokoladenmasse wird feine Zartbitter Schokolade mit 70% Kakaoanteil verwendet, die ein besonderes Aroma gibt. Der Kuchen ist besonders schnell zubereitet und benötigt auch im Ofen nicht allzu lange. Das Rezept ist ideal für Geburtstagstorten oder auch zum Mittagstisch zu Kaffee und Tee.

Redaktionstipp: Gerade am Wochenende hat man gut Zeit einen Kuchen, Torten oder Muffins zu backen. Mit leckeren Blechkuchen wie Kirschkuchen, Butterkuchen oder Aprikosenkuchen kann man der Familie oder Freunden eine Freude machen. Außerdem kann man auch Klassiker wie eine Sachertorte, Marmorkuchen oder einen Zitronenkuchen toll an freien Tagen zubereiten.

Zutaten für den Schoko-Käsekuchen (für ca. 12 Portionen):

Für den Schokoteig:
200 g Zartbitterschokolade (mit 70% Kakaoanteil)
200 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Butter
180 g Zucker
4 Bio Eier Größe M
5 EL Kakaopulver

Für den Käsekuchen-Teig:
500 g Frischkäse
3 Bio Eier Größe M
1 Packung Vanillezucker
150 g Puderzucker

Zubereitung des Schoko-Käsekuchen:

1.
Den Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen. Die Schokolade im Wasserbad gemeinsam mit der Butter schmelzen und kurz auskühlen.

2.
Die flüssige Schokolade gemeinsam mit dem Zucker, Eiern, Mehl, Backpulver und Kakao zu einer cremigen Masse verrühren und etwa die Hälfte in die Backform füllen.

3.
Für die Frischkäse-Masse den Frischkäse mit Puderzucker, Vanillezucker und den Eiern verrühren. Die fertige Masse in die Mitte der Backform füllen.

4.
Nun den übrigen Schokoladenteig mit einem Spritzbeutel am Rand der Backform verteilen und ein paar Klekse in die Käsemischung aufspritzen.

5.
Das Ganze für etwa 50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Wissenswertes über Schoko-Käsekuchen:

Damit der Käsekuchen beim Backen nicht allzu dunkel wird und anbrennt empfehlen wir den Kuchen mit Alufolie oder einer Backmatte abzudecken. Damit der Kuchen besonders saftig ist empfehlen wir ihn noch etwas weicher aus dem Ofen zu nehmen, da er beim auskühlen noch weiter backt.

Weitere tolle Rezepte für schönes Gebäck wie Kuchen, Torten oder Muffins:

Bewerte diesen Beitrag:
Schoko-Käsekuchen – saftiger Kuchengenuss mit Frischkäse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading…