Sandkuchen backen – der Klassiker nach Omas Rezept

Sandkuchen Rezept

Sandkuchen – einfacher Rührkuchen:

Sandkuchen ist sozusagen die Mutter jedes Rührkuchen. Unter dem Begriff Sandmasse ist die Mischung aus Fetten, Eiern, Zucker, Mehl und Stärke gemeint. Der Kuchenteig kann toll mit verschiedenen Zutaten wie Kakaopulver, Gewürzen oder Früchten verfeinert werden. Der einfache Sandkuchen ist ideal zum Mittagskaffee um nach einer kleinen Brotzeit genossen zu werden. Mit diesem Rezept backt man einen besonders saftigen Kuchen, da die Eier getrennt werden. Nach dem Backen wird das Gebäck entweder einfach mit Puderzucker bestreut oder mit einer schönen Glasur wie Zuckerguss, Zitronenglasur oder Schokoladenglasur verziert. Das ist vor allem schön, wenn ein einfacher Geburtstagskuchen gebacken werden soll.

Zutaten für den Sandkuchen (für ca. 12 Portionen):

260 g Mehl
7 Bio Eier Größe M
260 g weiche Margarine
120 g Puderzucker
120 g Kristallzucker
1 Packung Vanillezucker
2 EL Stärke
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Benötigtes Equipment:
zwei Schüsseln
Rührgerät
Kastenbackform

Zubereitung des Sandkuchen:

1.
Zuerst die Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und kühl stellen. Dann die weiche Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eigelb für einige Minuten cremig rühren.

2.
Nun das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver vermengen. Das Ganze unter die Eigelb Mischung heben und zu einem glatten Teig rühren.

3.
Zum Ende wird der Eischnee mit zum Teig geben. Dazu die Masse vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Danach den Teig in die gefettete Kastenform geben und für circa 40 Minuten bei 170° Grad backen.

4.
Nach der Backzeit den Kuchen gut auskühlen lassen und dann nach Bedarf mit Puderzucker oder Glasur verzieren.

Weitere tolle Rezepte für Kuchen und Muffins:

Kommentare:

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.