Panettone – Hefegebäck für die Weihnachtszeit nach italienischem Rezept

Panettone – italienischer Stollen für Weihnachten:

Panettone kennt man vor allem aus dem Italien Urlaub. Das köstliche Hefegebäck wird dort zur Weihnachtszeit gerne gebacken und an die Familie weitergeschenkt. Das köstliche Brot wird aus einem frischen Hefeteig mit Milch, Eiern, Rosinen, Orangeat und Zitronat zubereitet. Das Gebäck kann man wunderbar zum Kaffeetisch oder zum Weihnachtsbrunch servieren.

Redaktionstipp: Gerade in der Weihnachtszeit gibt es viele Hefeteig Rezepte für köstliches Gebäck. Ein Christollen, Mohnstollen, Topfenstollen oder Marzipanstollen lässt sich ideal in großen Mengen backen und kann verschenkt werden. Für die Keksdose empfehlen wir außerdem schönes Weihnachtsgebäck wie Honiglebkuchen, Elisenlebkuchen, Vanillekipferl, Bärentatzen oder Linzer Augen.

Zutaten für den Panettone (für 1 Brot):

500 g Mehl
240 g Butter
160 g Kristallzucker
1 Würfel frische Hefe
5 Bio Eier Größe M
70 ml Milch
1 TL Bourbon Vanille
100 g Rosinen
60 g Zitronat
60 g Orangeat
1 Prise Salz

etwas Butter für die Backform

Benötigtes Equipment:
Springbackform
Rührgerät mit Knethacken
Schüssel
Topf
Sieb

Zubereitung des Panettone:

1.
Die Milch gemeinsam mit der Butter und der Bourbon Vanille in einem Topf auf dem Herd erhitzen bis die Butter schmilzt. Dann den Zucker und die Eier dazu rühren und den Topf vom Herd nehmen.

2.
Das Mehl in einer Rührschüssel sieben, die Hefe hinein bröseln und die Milch-Butter-Ei Mischung dazu gießen. Das Ganze kurz zu einem festen Teig verkneten und für knapp 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

3.
Nach der Gehzeit den Teig kurz mit Zitronat, Orangeat und den Rosinen verkneten. In eine gefettete Form geben und erneut abgedeckt für circa 40 Minuten gehen lassen.

4.
Währenddessen den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Dann das Gebäck für knapp 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, auskühlen lassen und nach Bedarf mit Puderzucker bestreuen.

Wissenswertes über den Panettone:

Nach Bedarf kann man das Zitronat sowie das Orangeat etwas feiner hacken, sodass es nicht so present im Geschmack ist. Außerdem lässt sich das Gebäck vor dem Backen auch toll mit Rosinen, Mandeln oder gehackten Haselnüssen bestreuen. Der fertige Kuchen sollte am Besten in einem Kuchentuch oder einer Kuchenform aufbewahrt werden.

Weiteres schöne Gebäck wie Stollen, Kekse oder Lebkuchen für die Weihnachtszeit:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Panettone – Hefegebäck für die Weihnachtszeit nach italienischem Rezept
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...