Nusskuchen – Grundrezept für den Klassiker

Nusskuchen – Saftig und einfach zubereitet

Nusskuchen ist ein wahrer Klassiker aus der Kuchenküche. Zum Picknick, Geburtstag oder Mittagskaffee schmeckt er einfach herrlich. Besonders die Nüsse geben dem Kuchen einen tollen Geschmack. In diesem Rezept verwenden wir Eisteif und Eigelb, sodass ein extra saftiger Nusskuchen zubereitet wird. Die Zubereitung ist ganz einfach.

Redaktionstipp: Wer vom Backen noch nicht genug hat kann viele weitere tolle Rührkuchen Rezepte bei uns finden. Wir empfehlen einen saftigen Schokokuchen oder einen schnellen Karottenkuchen. Als Beilage zum Kuchen passt ein leckerer Eiskaffee oder auch ein fruchtiger Obstsalat.

Zutaten für den Nusskuchen (1 Kuchen):

250 g Mehl
180 g Zucker
100 g weiche Butter
80 g Speiseöl
4 Eier
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandelnüsse
120 ml Milch
2 EL Backpulver
24 g Vanillezucker
1 Prise Salz
Butter für die Backform
Grieß für die Backform

Benötigtes Equipment:
Kastenform
Rühgerät

Zubereitung des Nusskuchen

1.
Zu Beginn den Backofen auf 180° Grad vorheizen und eine Kastenform mit Butter und Grieß einfetten. Danach den Vanillezucker mit dem Zucker vermischen und mit einem Rührgerät gemeinsam mit der Butter und dem Speiseöl verrühren. Die Eier trennen und das Eigelb mit in den Rührteig geben. Das Eiweiß wird in einer weiteren Schüssel steif geschlagen. Wichtig ist, dass der Rührstab frei von anderen Teigresten ist, da sich das Eiweiß sonst nicht richtig steif schlagen lässt.

2.
Sobald auch das Eigelb schön mit dem Teig verrührt ist, wird das Mehl mit dem Backpulver, den gemahlenen Nüssen und einer Prise Salz vermischt und unter stetigem Rühren mit in den Teig gerührt. Wenn alles eine schöne, glatte Teigmasse ist kann das geschlagene Eiweiß mit einem Teigschaber vorsichtig untergehoben werden.

3.
Zum Schluss wird der fertige Rührteig in die Kastenform gegeben, glatt gestrichen und für ca. 50 Minuten zum Backen in den vorgeheizten Ofen gegeben. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen. Nun kann nach belieben mit Puderzucker oder Schokoladen Glasur und Nüssen dekoriert werden.

Wissenswertes über Nusskuchen

Der Nusskuchen kann selbstverständlich auch in einer Guglhupf oder Springform gebacken werden. Hierbei gilt zu beachten, dass eventuell der Teig knapp werden könnte und die Backzeit von anderer Dauer ist. Ob ein Kuchen durchgebacken ist, sieht man an einem einfachen Stichtest mit einem Metallspieß oder langen Zahnstocher. Dazu einfach den Spieß in den Kuchen, im Backofen, stechen. Wenn sich noch Teigreste am Spieß sammeln muss der Kuchen noch ein wenig im Ofen bleiben.

Weitere einfache Kuchen Rezepte


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Nusskuchen – Grundrezept für den Klassiker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...