Marzipankartoffeln – der Klassiker für die Weihnachtszeit einfach selbst gemacht

Marzipankartoffeln – köstliche Kugeln aus Marzipan:

Marzipankartoffeln oder auch Marzipankugeln genannt sind in der schönen Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Allerdings wird das leckere Gebäck viel zu oft noch im Supermarkt gekauft, anstatt Zuhause selbst gemacht. Das köstliche Marzipangebäck lässt sich jedoch ganz einfach mit einer Marzipan Rohmasse, Puderzucker und Kakao selber machen. Das Rezept kann man auch toll mit Kindern backen, da das Formen der Kartoffeln besonders viel Freude bereitet. Das fertige Gebäck kann man ideal zu Kaffee und Tee am Nachmittag oder als feinen Nachtisch servieren.

Redaktionstipp: Wir empfehlen weitere Rezepte für sensationelles Weihnachtsgebäck, Kekse, Lebkuchen oder Stollen. Elisenlebkuchen, Nürnberger Lebkuchen oder Lebkuchen Kekse sind ideal für die Weihnachtsbäckerei. Außerdem empfehlen wir Klassiker wie Vanillekipferl, Spitzbuben oder Spritzgebäck. Als schmackhaftes Weihnachtsbrot empfehlen wir unseren Christstollen, Marzipanstollen oder einen Mohnstollen.

Zutaten für die Marzipankartoffeln (für ca. 30 Portionen):

Für die Marzipankartoffeln:
190 g Marzipan Rohmasse
80 g Puderzucker
1 TL Bourbon Vanille

Zum Wälzen:
1 TL schwach entölter Kakao
40 g Kristallzucker

Benötigtes Equipment:
Schüssel
Sieb
kleine Gabel
Keksdose

Zubereitung der Marzipankartoffeln:

1.
Für die Marizpankugeln die Rohmasse mit den Händen verkneten, sodass sie weich wird. Dann den Puderzucker durch ein Sieb gießen und mit dem Marzipan und der Bourbon Vanille verkneten.

2.
Das Ganze zu einer langen Rolle formen und in kleine Stücke schneiden. Den Kristallzucker mit dem Kakao vermischen und aus dem Teig kleine Kugeln formen, mit einer Gabel kleine Löcher stechen und darin wälzen.

3.
Den Vorgang wiederholen bis die Marzipanmasse aufgebraucht ist. Die fertigen Kugeln in einer Keksdose aufbewahren.

Wissenswertes über Marzipankartoffeln:

Die köstlichen Marzipankugeln können auch mit Kirschlikör oder Ruhm verfeinert werden. Außerdem lassen sie sich auch gut mit einer schönen Schokoladenglasur verzieren. Damit sich das Gebäck frisch hält und nicht austrocknet, empfehlen wir ein Stück Apfel mit in die Keksdose zu legen. Grundsätzlich sollte die Keksdose jedoch an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, damit die Kugeln nicht weich werden.

Weitere schöne Rezepte für die Weihnachtsbäckerei für Stollen, Kekse und Plätzchen:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Marzipankartoffeln – der Klassiker für die Weihnachtszeit einfach selbst gemacht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...