Lebkuchenhaus selber machen – zauberhaftes Gebäck für die Weihnachtszeit

Lebkuchenhaus selber machen – so gelingt der Klassiker:

Ein selbst gemachtes Lebkuchenhaus bereitet eine besonders große Freude in der Weihnachtszeit. Das Gebäck wird aus einem einfachen Lebkuchenteig zubereitet, dieser besteht aus Butter, einer großen Menge Honig, Mehl, Zucker und Lebkuchengewürz. Die Zutaten werden zu einem festen Teig geknetet, ausgerollt, zugeschnitten und gebacken. Später werden die einzelnen Bausteine mit Zuckerguss verbunden und geklebt. Besonders schön ist das Dekorieren, denn hier können sich vor allem Kinder richtig austoben. Mit bunten Zuckerguss, Gummibären oder Schokolinsen lässt sich das Haus aus Lebkuchen toll verzieren. Wer für die Zubereitung viel Zeit hat kann den Teig eine Nacht ruhen lassen dadurch wird das Aroma viel intensiver.

Video-Rezeptempfehlung:

Zutaten für das selbst gemachte Lebkuchenhaus (für 1 Haus:

Für den Lebkuchen Teig:
600 g Roggenmehl
330 g Rohrzucker
1 Packung Vanillezucker
170 g Honig
4 Bio Eier Größe M
2 TL Ceylon Zimt
1 TL gemahlener Muskatnuss
3 EL Lebkuchengewürz
1 Packung Backpulver

Für die Dekoration:
Zuckerguss nach diesem Rezept
Schokolinsen
Gummibärchen

Zubereitung des Lebkuchenhaus:

1.
Zuerst den Honig mit dem Rohrzucker auf dem Herd erhitzen, sodass eine schöne flüssige Masse entsteht. Währenddessen kann das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen vermengt werden.

2.
Nun die warme Honigmischung und das Ei mit in die Schüssel zum Mehl geben und alles zu einem schönen, festen Teig verkneten.

3.
Den Lebkuchen Teig für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließen den Teig kurz bei Handwärme kneten und dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.

4.
Jetzt können die einzelnen Formen für das Lebkuchenhaus ausgeschnitten werden. Es benötigt einen Unterbau, vier Hauswände und zwei Dachteile. Je nach Bleiben können Türen und Fenster ausgeschnitten werden.

5.
Die geschnittenen Teilchen bei 160° Grad im Ofen für etwa 10 bis 15 Minuten backen. Nach der Backzeit gut auskühlen lassen.

6.
Danach den Zuckerguss nach diesem Rezept vorbereiten. Die einzelnen Bausteine an den Seiten mit Zuckerguss zusammen kleben und dann für einige Stunden kühl stellen.

7.
Sobald der Zuckerguss fest ist kann mit dem Dekorieren begonnen werden. Dazu die Schokolinsen oder Gummibären mit Zuckerguss an das Lebkuchenhaus anbringen und dann erneut kühl stellen.

Weitere wunderbare Lebkuchen Rezepte:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Lebkuchenhaus selber machen – zauberhaftes Gebäck für die Weihnachtszeit
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...