Suche
Close this search box.

Krapfen selber machen – herrliches Konditor Rezept

Krapfen selber machen Rezept

Krapfen selber machen: herrliches Konditor Rezept

Krapfen selber machen klingt gar nicht so einfach. Wir zeigen Ihnen wie Sie die leckeren Hefeteilchen auch Zuhause zubereiten können. Unsere Rezept gelingt mit und ohne Fritteuse. Für den süßen Hefeteig benötigen Sie glattes Mehl, wie Weizentype 405, Vollmilch, Eier, Puderzucker, Butter und frische Hefe. Das Ganze wird zu einem homogenen Teig verkneten und gehen gelassen. Aus dem Krapfenteig werden kleine Kugeln geformt, die dann in heißen Frittierfett ausgebacken werden.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Krapfen selber machen Rezept
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 4 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gesamt 1 Stunde 54 Minuten
Gericht Gebäck
Küche international
Portionen 10 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Kochtopf
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Rührgerät mit Knethaken
  • 1 Kochlöffel aus Holz
  • 1 Siebkelle
  • 1 Spritzbeutel mit Tülle

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 500 g glattes Mehl
  • 190 ml warme Vollmilch
  • 80 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 3 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zum Frittieren:

  • 500 g Frittierfett

Für die Füllung:

  • 350 g Marmelade

Zubereitung
 

  • Zuerst den süßen Hefeteig zubereiten. Dazu das Mehl mit dem Puderzucker, einer Prise Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Hefe und die Butter in kleinen Stücke dazu geben. Dann die Eigelbe dazugeben und alles mit der warmen Vollmilch aufgießen.
  • Nun alle Zutaten mit dem Rührgerät für mindestens 10 Minuten zu einem festen Teig verkneten. Danach den Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche verkneten. Den Hefeteig in 10-12 Teilchen trennen. Aus den Teigfladen jeweils eine Kugel formen und diese erneut abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  • Jetzt das Frittierfett in einem Topf erhitzen. Sobald sich an einem Holzlöffel Bläschen bilden können die Krapfen Stück für Stück etwa 3 bis 4 Minuten im heißen Fett ausgebacken werden. Die fertigen Krapfen auf einem Kuchentuch abtropfen lassen.
  • Nun die Marmelade in einem Topf erhitzen, sodass sie flüssig wird. Die Mischung in einen Spritzbeutel füllen und dann die Krapfen damit füllen. Zum Schluss die Krapfen mit Puderzucker bestreuen und anschließend servieren.
Keyword Fasching, Feingebäck, Gebäck, Karneval, Krapfen

Tipps & Tricks

Die selbst gemachten Hefekrapfen sind ideal für eine Faschingsparty oder als süßes Gebäck zu Kaffee und Kuchen.

Weitere schöne Rezepte aus Hefeteig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert