Klassischer Hefezopf – mit Rosinen

Der Osterzopf ist ein klassisches Festtags Gebäck!

Der Osterzopf wird traditionell für die Feiertage an Ostern zubereitet. Er besteht aus Hefeteig, der mit Rosinen, Butter und etwas Rum verfeinert wird. Hier ist ein altes Originalrezept.

Redaktionstipp: auch der Osterfladen, der Osterkranz mit bunten Eiern, die klassischen Osterhasen aus Biskuitteig und das italienische Osterbrot zählen zum traditionelle Ostergebäck, das am Festtag nicht fehlen sollte. Kinder lieben vor allem den herrlich saftigen Karottenkuchen oder den Nusszopf mit Marzipanfüllung.

Zutaten für den Hefezopf (für 6 Personen):

400 g Mehl
25 g Hefe
60 g Zucker
75 g Butter
150 ml Milch
3 Eier
25 ml Rum
½ TL Salz
1 Zitrone
1 Vanilleschote
50 g Rosinen
1 Päckchen Vanillezucker
Hagelzucker
Wasser

Zubereitung des Hefezopf:

1.
Rosinen in Rum einlegen, beiseite stellen. Hefe, lauwarme Milch, 2 Eidotter, Salz und Zucker vermengen, Mehl hinzugeben, zu einem homogenen Teig verkneten, abdecken und 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Hier geht es zum ausführlichen Hefeteig Rezept.)

2.
Backofen auf 180°C vorheizen. In der Zwischenzeit Vanilleschote halbieren, Mark mit einem Messer entfernen, Zitronenschale abreiben, Butter zerlassen, alles zusammen mit den eingelegten Rosinen zum Teig geben, verkneten. Teig erneut 15 Minuten gehen lassen.

3.
Teig in drei gleichgroße Stücke teilen und einen Zopf daraus flechten. Diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und noch mal 10 Minuten gehen lassen.

4.
In der Zwischenzeit Eidotter mit Vanillezucker und etwas Wasser vermengen, Hefezopf damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Backblech ich den vorgeheizten Ofen geben und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Fertigen Hefezopf aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren abkühlen lassen.

Wissenswertes zu Thema Hefezopf:

Als Abwechslung kann man eine Mischung aus Marzipan (Marzipan selber machen) und geriebenen Mandeln oder Nüssen in den Zopf einarbeiten. Hierzu wird der Teig erst in 3 Teilen zu langen Streifen ausgerollt, dann die Masse auf dem ausgerollten Teig verteilt. Anschließend werden die 3 Streifen wieder zusammengerollt und vorsichtig zum Zopf geflochten.

Hier finden Sie alle klassischen Rezepte für Ostern!

Von Fisch für Karfreitag, feinen Lammbraten, Ostergebäck und herrlichen Ideen fürs ausgedehnte Osterfrühstück…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Klassischer Hefezopf – mit Rosinen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,74 von 5 Sternen, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...