Suche
Close this search box.

Hefezopf mit Hagelzucker – wunderbares Ostergebäck

Hefezopf mit Hagelzucker Rezept

Hefezopf mit Hagelzucker wunderbares Ostergebäck

Der Hefezopf mit Hagelzucker ist ein wunderbares Gebäck, dass vor allem zum Frühstück oder zum Kaffee serviert werden kann. Der Osterzopf ist besonders durch die frische Hefe im Teig besonders luftig.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Hefezopf mit Hagelzucker Rezept
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamt 2 Stunden 20 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Deutsch
Portionen 1 Portion

Kochutensilien

  • 1 große Schüssel
  • 1 Rührgerät mit Knethaken
  • 1 Kleiner Topf
  • 1 Küchentuch
  • 1 Backblech mit Backpapier
  • 1 Sieb

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 510 g Mehl
  • 260 ml Milch
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Bio Eier Größe M
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 80 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz

Zum Verzieren:

  • 1 Eigelb vom Bio Ei
  • 3 EL Hagelzucker

Zubereitung
 

  • Für den Osterzopf zuerst die Milch mit der Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Währenddessen das Mehl mit dem Puderzucker und einer Prise Salz in eine große Schüssel sieben.
  • Danach die Hefe mit in die Schüssel bröseln und das Ganze mit der lauwarmen Milch-Butter Mischung aufgießen. Die Eier dazu geben und alles zu einem schönen festen Teig verkneten.
  • Nun muss der Hefeteig etwa eine Stunde, mit einem Küchentuch abgedeckt, ruhen. Nach dieser Zeit wird der Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in 3 Teile geteilt.
  • Die Teigstücke werden jeweils zu einer langen Rolle geformt und dann zu einem Zopf geflochten. Den geflochtenen Osterzopf erneut für 20 bis 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 170° Grad vorheizen, den Hefezopf mit einem Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Das Gebäck für etwa 30 Minuten im Ofen backen. Nach der Backzeit gut auskühlen lassen und dann servieren.
Keyword Backen, Hefeteig, Ostergebäck, Ostern

Tipps & Tricks

Für das Flechten des Zopfes benötigt es ein wenig Feingefühl. Mit ein wenig Übung gelingt das Gebäck jedoch kinderleicht. Für die Dekoration wird klassisch Hagelzucker verwendet, denn der grobkörnige Zucker sieht schön aus und schmeckt intensiver. Für einen Osterbrunch empfehlen wir Ihnen tolle Rezepte für Osterkekse, Fladenbrot oder einen Eiersalat.

Weitere passende Rezepte zum ausprobieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert