Glutenfreie Spitzbuben – der Klassiker für die Weihnachtsbäckerei

Glutenfreie Spitzbuben – frei von Gluten:

Diese glutenfreien Spitzbuben schmecken einfach köstlich und kann man toll mit Kindern zubereiten. Die Kekse kann man toll als süßes Dessert oder zu Kaffee und Tee in der kalten Jahreszeit servieren. Der Teig wird mit Reismehl und Maismehl zubereitet. Als zusätzliches Verdickungsmittel wird Johannisbrotkernmehl mit verarbeitet.

Redaktionstipp: In der schönen Weihnachtszeit dürfen Stollen, Lebkuchen, Plätzchen und Kekse zu Kaffee und Tee am Nachmittag nicht fehlen. Wir empfehlen unsere Rezepte für Elisenlebkuchen, Vanillekipferl, glutenfreie Plätzchen oder Christstollen. Für die Füllung der leckeren Spitzbuben empfehlen wir unsere Marmeladen Rezepte.

Zutaten für die glutenfreien Spitzbuben (für ca. 30 Portionen):

Für den Teig:
100 g Reismehl
70 g Maismehl
10 g Johannisbrotkernmehl
90 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
1 Packung Vanillezucker
100 g Bio Süßrahmbutter
1 Bio Ei Größe M

Für die Füllung:
80 g selbst gemachte Aprikosenmarmelade

Zubereitung der glutenfreien Spitzbuben:

1.
Das Mehl mit den Nüssen und Zucker in einer Schüssel verrühren, die Butter in kleinen Würfeln unter mischen und auch das Ei. Das Ganze zu einem festen Teig verkneten und in einem Küchentuch für etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2.
Nun den Backofen auf 170° Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann den Teig ausrollen und jeweils Oben und Unten der Kekse ausstechen bis der Teig aufgebraucht ist.

3.
Anschließend die Kekse für etwa 10 Minuten backen, auskühlen lassen und mit Marmelade bestreichen und den Deckel der Kekse aufsetzen. Die fertigen Spitzbuben noch eine Weile trocknen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

Wissenswertes über glutenfreie Spitzbuben:

Damit der Teig beim ausrollen nicht klebrig wird, hilft es den Teig nur Stückweise zu verarbeiten und Kühl zu halten. Wenn der Teig generell noch zu klebrig ist muss er für weitere Minuten im Kühlschrank ruhen. Die Kekse lassen sich am Besten auf einem Backpapier ausstechen, da die Beschichtung nicht so anfällig ist wie ein normales Brett.

Weitere schöne Rezeptideen für die Weihnachtsbäckerei:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Glutenfreie Spitzbuben – der Klassiker für die Weihnachtsbäckerei
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...