Feine Quittentarte mit Vanilleeis

Die Quittentarte ist so golden wie der Herbst!

Für diese aromatische Quittentarte braucht man nicht viele Zutaten. Das kräftige, an zitronige Äpfel erinnernde Aroma der Quitte wird durch weißen Portwein unterstrichen. Zimt und karamellisierter Zucker verfeinern es zusätzlich. Ein sahniges Vanilleeis ist der krönende Abschluss und ein schöner heiß-kalt Kontrast.

Wer ausreichend Zeit und Lust hat und eine Eismaschine besitzt, kann das Vanilleeis natürlich selber zubereiten.

Zutaten für die Quittentarte (für eine Springform 28 cm Springform):

500 g Mürbeteig
1 kg Quitten
250 ml weißer Portwein
1 Glas gelbe Fruchtmarmelade (zB. Quittengelee, Apfelgelee oder Birnenmarmelade)
100 g brauner Zucker
1 TL Zimt
100 g Mandelblättchen
25 g Butter
1-2 Kugeln Vanilleeis pro Person

Zubereitung der Quittentarte:

Mürbeteig nach diesem Rezept zubereiten und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

In der Zwischenzeit Quitten waschen und mit einem trockenen Geschirrtuch abreiben, bis der Flaum vollständig von der Schale entfernt ist. Quitten vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 1 cm dicke Schiffchen aufschneiden.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine gut mit Butter gefetteten Springform vollständig mit dem Mürbeteig auskleiden und einen ca. 2 cm hohen Rand stehen lassen. Mürbeteigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit Zucker in einem ausreichend großen Topf karamellisieren. Sobald der Zucker flüssig und golden wird die Quittenscheiben dazugeben und sofort mit Weißwein ablöschen. Zimt zugeben und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer bis kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit nahezu verkocht ist. Topf vom Herd nehmen, Marmelade zugeben, vorsichtig unterrühren und im noch heißen Topf verflüssigen lassen.

Die warmen Quitten mit der Marmelade auf dem vorgebackenen Mürbeteig verteilen und die Tarte weitere 15 Minuten im Backofen fertig backen. Mandelstifte auf der Tarte verteilen und den warmen Kuchen mit Vanilleeis servieren.

Wissenswertes zum Thema Quittentarte:

Die Quitte ist eine köstliche Frucht, die man nur im Herbst und Winter bekommt. Da sie sich gut lagern lässt reicht ihre Saison von Oktober bis ins neue Jahr hinein. Allerdings muss bei der Lagerung darauf geachtet werden, das die Quitten keine Druckstellen bekommen, da sie dann recht schnell braun werden und faulen. Auch Äpfel sollten nicht in ihrer Nähe liegen, da das in ihnen enthaltene Reifegas Ethylen die Quitte schneller verderben lässt.

Quitten passen hervorragend zu Wild Rezepten und ihr fein fruchtige Note verfeinert jede Bratensauce.

Hier finden Sie weiter schöne Rezeptideen aus der Herbst- und Winterküche!

Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie die kalte Jahreszeit….

Jetzt diesen Artikel bewerten
Feine Quittentarte mit Vanilleeis:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Saisonale Rezepte per E-Mail

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link