Suche
Close this search box.

Brioche Buns: Burgerbrötchen deluxe

Burgerbrötchen schmecken selbstgebacken am besten

Denn die selbst gebackenen Burgerbrötchen sind besonders leicht und locker und haben einen kräftigen Geschmack nach frisch gebackenen Brioche Brötchen. Ein weiterer großer Vorteil: sie zermatschen nicht sofort, wenn man den Burger belegt und so lässt es sich einfach viel entspannter essen 😉

Brioche Buns: Burgerbrötchen selber backen

Von: Tina
Meine Burgerbrötchen werden aus einem feinen Hefeteig mit Milchanteil gebacken, der sie besonders fluffig und weich macht. Ihr Geschmack erinnert an französische Brioche Brötchen und passt perfekt zum herzhaften Burger.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Burgerbrötchen Brioche
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Zeit zum Gehen des Hefeteigs 2 Stunden
Gericht Gebäck, Hamburgerbrötchen
Küche Amerikanisch, Deutsch
Portionen 8 Burgerbrötchen
Kalorien pro 100g 325 kcal

Zutaten
  

Für den Vorteig:

  • 25 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 ml Milch

Für den Hauptteig:

  • 350 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 PK Trockenhefe 1 PK Trockenhefe hat 7 Gramm
  • 2 EL Zucker
  • 100 ml kalte Milch
  • 2 Eier
  • 50 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 35 ml Wasser

Für die Glasur:

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • gerösteter Sesam zum Bestreuen optional

Zubereitung
 

  • Für den Vorteig die Milch und Mehl in einem kleinen Topf mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren. Anschließend unter Rühren bei mittlerer bis hoher Temperatur 1-2 Minuten lang erhitzen. Bis zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen und abkühlen lassen. In ein Schälchen geben und kalt stellen.
    Tipp: der Vorteig ist klebrig, bis cremig und dient dem Burgerbrötchen als Strukturgerüst. Durch das ausgequollene Mehl im Vorteig entwickeln sich genau die richtigen Kleberkräfte und das Burgerbrötchen wird besonders fluffig.
  • Für den Hauptteig die Hefe und den Zucker in lauwarmer Milch durch sanftes Rühren auflösen. 10 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich die ersten Bläschen auf der Flüssigkeit bilden.
  • Eier und zimmerwarme Butter mit einem Schneebesen aufschlagen. Das Mehl mit dem Salz vermengen.
  • Butter-Ei-Masse, den vollständig abgekühlten Vorteig und die Hefe-Milch miteinander vermengen. Langsam das Mehl unterrühren und alles 5-8 Minuten gleichmäßig miteinander verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
  • Den Teig in eine mit Öl ausgepinselte Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrhandtuch abdecken und an einem Ort bei ca 30-35 Grad für 1 Stunde gehen lassen.
    Tipp: im Backofen kannst Du die gleichmäßige Temperatur von 30-35 Grad ganz einfach halten, indem Du nur das Licht des Ofens anschaltetst.
  • Nach 1 Stunde mit der Faust in die Schüssel drücken, damit die Luft aus dem Teig entweicht. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und mit einem Teigspachtel in 6 bis 8 gleichgroße Teile zerteilen.
  • Die Teigkugeln jeweils einmal von außen nach innen falten, dann (mit der Nahtseite nach unten) zu einer glatten Kugel zusammen schieben. Die Oberfläche bekommt durch das formen eine gewisse Spannung.
  • Die einzelnen Teigkugeln mit mindestens 5 cm Abstand zueinander auf ein Backblech mit Backpapier legen und zugedeckt weitere 30-45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie sich in der Größe verdoppelt haben.
  • Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ei und Milch miteinander verquirlen und die Teiglinge damit vorsichtig bepinseln. Optional Sesamsamen drauf streuen. Dann die Burgerbrötchen für 15-20 Minuten im heißen Backofen goldbraun backen.
  • Burgerbrötchen mit allem was das Herz begehrt belegen und am besten mit einer dicken Portion selbst gemachten Pommes genießen 😋

Nährwerte

Calories: 325kcal
Keyword Brioche, Burger Buns, Burgerbrötchen, Hamburger

Meine besten Burger Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert