Baiser – wunderbare Kuchendeko und Kekse aus Eiweiß

Baiser – einfaches Grundrezept:

Baiser kann man vor allem toll aus übrigen Eiweiß Resten zubereiten, denn oft benötigt man für Rezepte nur das Eigelb. Der ideale Zeitpunkt um leckere Baiser zu Backen. Die kleinen Kekse kann man entweder als hübsche Deko für Gebäck verwenden oder als Keks zum Tee oder Kaffee servieren. Die Zubereitung gelingt einfach, jedoch benötigt die Backzeit ein wenig länger.

Redaktionstipp: Wir empfehlen viele weitere tolle Gebäck Ideen für Kuchen, Muffins, Torten und Kekse. Beispielsweise unsere leckeren Kürbiskekse oder Chocolate Chip Cookies. Für fluffiges Gebäck empfehlen wir köstliche Blaubeermuffin, Erdbeer Sahne Muffins oder eine Schwarzwälder Kirschtorte.

Zutaten für die Baisers (für 1 Portion):

4 Eiweiß von Bio Eiern Größe M
200 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft einer Bio Zitrone
1 Prise Salz

Benötigtes Equipment:
Rührgerät
Spritzbeutel

Zubereitung der Baisers:

1.
Den Backofen auf 90° Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Das Eiweiß und einen Prise Salz mit dem Rührgerät in einer Schüssel steif schlagen. Sobald ein fester Eischnee geschlagen ist wird der Puderzucker und Zitronensaft hinzugeben.

2.
Die Masse für circa 8 Minuten verrühren, sodass sich der Zucker vollständig auflöst. Dann den Eischnee in einen Spritzbeutel füllen und jeweils kleine Kekse formen.

3.
Das Ganze für circa 2 Stunden im vorgeheizten Backofen backen, bis das Gebäck fest wird und leicht gelb gefärbt ist. Die Baisers vollständig auskühlen und trocknen lassen und dann in einer Keksdose aufbewahren.

Wissenswertes über Baisers:

Bei der Verarbeitung von Eiweiß ist es besonders wichtig, dass das Equipment in dem es verarbeitet wird besonders sauber ist. Wenn sich am Rührgerät oder an der Schüssel noch fett Reste oder Brösel befinden, lässt sich das Eiweiß nicht mehr aufschlagen. Ebenso gelingt der Eischnee am Besten, wenn das Eiklar kühl ist. Beim Aufspritzen mit dem Spritzbeutel formt man die Baisers am Besten von unten und mit wenig Bewegung. Die fertigen Kekse halten sich in der Dose etwa für 12 Tage.

Weitere schöne Rezepte für köstliches Gebäck:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Baiser – wunderbare Kuchendeko und Kekse aus Eiweiß
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...