Skirt Steak grillen über heißer Glut oder in der Pfanne

Skirt Steak grillen oder Skirt Steak aus der Pfanne, was ist besser?

Skirt Steak grillen ist perfekt fürs Raucharoma, denn das gibt es nur über echter Holzkohle. Dafür ist die Zubereitung in der Pfanne einfacher und geht schneller, denn man muss keinen Grill anheizen und kann die Hitze unter der Pfanne perfekt temperieren.

Video-Rezeptempfehlung:

Das Skrit Steak ist das Zwerchfell des Rindes und ein noch relativ unbekannter Steak Cut aus den USA. Wir kennen das langfaserige Fleischstück (das übrigens zu den Innereien zählt, obwohl es ein Muskel ist) eher als Suppenfleisch oder für Gulasch Rezepte. Doch es eignet sich bestens zum Kurzbraten, solange man beim Skirt Steak zubereiten ein paar Dinge beachtet.

Was kann man beim Skirt Steak grillen falsch machen

Der wohl größte Fehler, ist die falsche Kerntemperatur dieses langen und dünnen Fleischstücks. Zu viel Hitze unter der Pfanne oder ein kurzer Moment zu lange über dem heißen Feuer und das eigentlich saftig zarte Steak wird zäh und trocken. Die perfekte Kerntemperatur beträgt hier eindeutig 58 Grad, für alle die es blutig mögen reichen auch schon 55-56 Grad und wer es andersrum lieber hat kann auf maximal 60 Grad erhöhen. Ganz durchgebraten aber ist für das kernige Steak nichts, also Vorsicht! Nur kurz scharf anbraten und dann über milder Hitze durchziehen lassen.

Redaktionstipp: vorab können Sie das Skirt Steak marinieren oder einen Rub für Rindfleisch verwenden. In einer Marinade muss das Fleisch mehrere Stunden eingelegt werden, damit die Aromen einziehen können. Der Rub wird trocken aufs Fleisch gerieben und bleibt dort als eine Art Gewürzkruste mit viel Aroma.

Zutaten für Skirt Steak grillen (für 3-4 Personen):

1 komplettes Skirt Steak (ca. 1 Kg)
300 ml Marinade oder 5-6 EL Rub für Rindfleisch

Benötigtes Equipment: Holzkohle Grill oder große Bratpfanne

Zubereitung Skirt Steak grillen:

1.
Das Skirt Steak wird (falls das nicht schon vom Metzger gemacht wurde) als erstes von der auf ihm liegenden Sehne und Fettschicht befreit.

2.
Anschließend mariniert man es entweder 5-6 Stunden, noch besser über Nacht in einer passenden Grillmarinade. Der Klassiker ist eine Marinade aus dunklem Balsamico und Rosmarin, aber auch eine einfache Kräutermarinade oder eine Senf Honig Marinade schmecken köstlich. Alternativ kann dieser Rub für Rindfleisch (auf Deutsch reiben) verwendet werden.

3.
Vor der Zubereitung sollte das Fleisch Zimmertemperatur haben, damit es keinen Temperaturschock erleidet und zäh wird.

4.
Wird das Skirt Steak gegrillt, sollte der Grill rechtzeitig angeheizt werden. Man benötigt eine Ecke mit heißer Kohle zum scharfen anbraten und eine Ecke mit gut durchgeglühten Kohlen, zum indirekten Grillen. Fleisch auf beiden Seiten ca. 1-2 Minuten scharf anbraten, dann an den Rand des Grills legen und bei geringer Hitze ca. 5-6 Minuten durchziehen lassen.

5.
Wird das Skrit Steak in der Pfanne zubereitet geht man genauso vor. Zuerst auf großer Flamme von beiden Seiten 1-2 Minuten scharf anbraten, dann Hitze reduzieren und das Steak weitere 5-6 Minuten ziehen lassen.

6.
Die Kerntemperatur sollte in beiden fällen bei ca. 58 Grad liegen. Vor dem Servieren kann das Fleisch noch einen kurzen Moment ruhen, aber achten Sie auf die Temperatur, damit es nicht zu kalt wird. Ein Plätzchen im 55 Grad warmen Backofen wäre am besten.

Serviervorschlag: reichen Sie zu dem aromatischen Skirt Steak einen einfachen grünen Salat oder einen Tomatensalat mit Radieschen und Zwiebeln. Auch ein frisch gebackenes Baguette oder Weissbrot passen bestens. Aufwändige Beilagen braucht dieses herrliche Steak gar nicht, es ist schon mit einem Klecks Kräuterbutter zufrieden.

Unsere besten Steak Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Skirt Steak grillen über heißer Glut oder in der Pfanne
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...