Roastbeef mit Cambridge Sauce und Bratkartoffeln

Das Roastbeef mit Cambridge Sauce ist ein Klassiker!
Roastbeef gehört zu den klassischen Rindfleischgerichten. Die Cambridge Sauce ist eine raffinierte Sauce zu allerlei Fleischgerichten. In diesem Rezept wird sie zu einem zart rosa gebratenen Roastbeef serviert. Das kräftige Rindfleisch und die würzige Kräutersauce passen hervorragend zusammen! Die Engländer haben ja nicht sehr viele Saucen erfunden, die wenigen aber schmecken charakteristisch und delikat.

Redaktionstipp: Hier finden Sie alles rund ums Thema Rindfleisch. Welches Stück vom Rind ist für welche Zubereitungsart geeignet. Wie gelingt das perfekte Steak und was sind die besten Beilagen zum Rinderbraten. Lesen Sie alles in den Tipps & Tricks für Rindfleisch richtig zubereiten!

Zutaten für das Roastbeef mit Cambridge Sauce (für 4 Personen):

4 Eier
4 Sardellenfilets
1 EL Kapern
3 Stile Dill
3 Stile Petersilie
2 Stile Minze
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Weinessig
80 ml Pflanzenöl
1 EL saure Sahne
1.5 Kilo Roastbeef
800 g Kartoffeln
2 Stile Rosmarin
Salz und Pfeffer

benötigtes Equiment für Roastbeef mit Cambridge Sauce:

ausreichend großer Bräter für den Backofen

Zubereitung des Roastbeef mit Cambridge Sauce:

1.
Roastbeef ca. 1,5 Stunden vor Beginn der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur ruhen lassen. Backofen auf 90 Grad vorheizen. Roastbeef waschen, trocken tupfen und das Fett mit einem scharfen Messer einritzen. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Rosmarinzweige einreiben.

2.
4 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch auf jeder Seite 7 Minuten anbraten. Das angebratene Roastbeef mit den Rosmarinzweigen in einen ausreichend großen Bräter legen und in der Mitte des vorgeheizten Backoofens bei 90 Grad ca. 1,5 Stunden braten. Mehrmals mit einem Fleischtermometer die Kerntemperatur des Roastbeefs überprüfen, sobald das Fleisch 55-58 Grad erreicht hat aus dem Ofen nehmen und zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

3.
In der Zwischenzeit Dill, Petersilie und Minze waschen, abtropfen lassen, Blätter von den Stilen zupfen und fein hacken. Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

4.
Wasser in einem Topf erhitzen und Eier darin hart kochen. Eier herausnehmen, abkühlen lassen und anschließend schälen. Eiweiß von Eidotter trennen. Eidotter mit einer Gabel zerdrücken. Sardellenfilets, Kapern, Kräuter, Senf, Weinessig mit dem Eidotter gut verrühren. Mit saurer Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Cambridge Sauce in den Kühlschrank stellen. Eiweiß anderweitig verwenden.

5.
In einer ausreichend großen Pfanne das restliche Pflanzenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben darin ca. 25 Minuten knusprig braten. Sollten die Kartoffeln am Pfannenboden anbacken, vorsichtig lösen und 1 EL Wasser in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.
Roastbeef aus dem Ofen nehmen und in dünne Scheiben schneiden. Auf Teller anrichten, die Bratkartoffeln hinzugeben und mit gekühlter Cambridge Sauce servieren.

Wissenswertes zum Thema Roastbeef mit Cambridge Sauce:

Die Kerntemperatur beim Roast Beef kann je nach Vorliebe zwischen Rare, medium und well done variieren. 52 Grad ist ein noch leicht blutiges Fleisch, 58 Grad gilt allgemein als das zart rosa Ideal das die meisten bevorzugen, alles was darüber hinaus geht ist medium bzw. schon well done.

Das Wichtigste für ein gelungenes Roastbeef ist ein hochwertiges Fleisch, das man am besten beim BIO Metzger des Vertrauens kauft.

Die besten Beilagen Alternativen zum Roastbeef:

Wer zum Roastbeef statt der deftigen Bratkartoffeln lieber etwas feineres möchte, kann sich ein cremiges Kartoffelpüree oder ein feines Kartoffelgratin zubereiten. Auch ein Kürbispüree oder knusprige Kürbis Puffer schmecken herrlich zum zarten Rindfleisch. Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Beilagen zum Roast Beef!

Hier sind die besten Rindfleisch Rezepte und Alles über die richtige Zubereitung vom Rindfleisch!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Roastbeef mit Cambridge Sauce und Bratkartoffeln
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,85 von 5 Sternen, basierend auf 13 abgegebenen Stimmen.
Loading...