Suche
Close this search box.

Rindfleisch Burger mit Winterzutaten

Der Rindfleisch Burger ist ein Ganzjahres-Klassiker

Klar, den Rindfleisch Burger kennst Du bestimmt ganz klassisch mit frischem Salat und Tomatenscheiben, Zwiebeln und köstlichen Saucen, wie selbst gemachter Mayonnaise und Ketchup. Doch wie bereitet man ihn in den Wintermonaten zu, wenn es weder Tomaten noch knackige Salatblätter aus dem Gemüsegarten gibt?
 
Ganz einfach: mit Winterzutaten, wie Spinat und gebratenen Pilzen, ein bisschen Avocado und natürlich einem ordentlichen Klecks der guten selbst gemachten, amerikanischen BBQ Sauce mit Raucharoma.

Rindfleisch Burger: mit Spinat, gebratenen Pilzen und BBQ Sauce

Von: Tina
Das ist ein Rindfleisch Burger deluxe, bei dem jedem Burgerfan das Wasser im Mund zusammen laufen dürfte. Selbst gebackene Burgerbuns und eine frisch zubereitete, echt amerikanische BBQ Sauce sind natürlich Pflicht und machen aus einem einfachen Burger ein kulinarisches Highlight.
Die beiden Rezepte für schnelle Burgerbuns und rauchige BBQ Sauce findest Du direkt im Anschluß.
Rezeptbewertung:
5 von 4 Bewertungen
Rindfleisch Burger
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 25 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Gericht Fleisch, Hauptgericht
Küche Amerikanisch, Deutsch
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 250 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Rinderhackfleisch nicht zu fein durchgedreht
  • 1 Zwiebel rot oder weiß
  • 1 TL Mehl
  • 1 Kräuterseitling oder anderer Pilz mit festem Fleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Butterschmalz
  • 200 g frischer Spinat
  • 0,5 Avocado (wenns geht aus Italien und nicht aus fernen Ländern...)
  • 1 Burgerbun natürlich selbst gemacht
  • amerikanische BBQ Sauce natürlich selbst gemacht

Zubereitung
 

  • Als erstes müssen die Burgerbuns gebacken werden, denn ihr feiner Brioche Hefeteig braucht 2 Stunden Gehzeit, damit musst Du also rechtzeitig anfangen.
  • Auch die BBQ Sauce will eine halbe Stunde Zeit für sich haben, weshalb es sich lohnt sie vorzubereiten. Einmal am Kochtopf, solltest Du gleich eine größere Menge machen, gut eingeweckt in kleinen Flaschen mit Schraubverschluß, ist sie mehrere Monate haltbar.
  • Jetzt gehts an den Burger! Als erstes das Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben, eine Prise Salz dazu und alles kräftig mit den Händen durchkneten. Dadurch bindet das Eiweiß im Fleisch und die vielen kleinen, durchgedrehten Bestandteile des Hackfleischs halten besser zusammen. Kurz beiseite stellen und ruhen lassen.
  • Zwiebel schälen, dafür nicht halbieren, sondern von oben nach unten in Ringe aufschneiden. In eine Schüssel geben, das Mehl darüber verteilen, die Schüssel mit einem passenden Teller abdecken und kräftig schütteln, damit sich das Mehl gleichmäßig um die Zwiebelringe legt.
  • 1 EL Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze knusprig braun braten. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Im Backofen bei 80 Grad warm stellen.
  • Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Kräuterseitling in Scheiben aufschneiden und ebenfalls in einer Pfanne mit 1 ELButterschmalz von beiden Seiten 1-2 Minuten kräftig anbraten. Knoblauch erst gegen Ende dazu geben, damit er nicht anbrennt, sonst schmeckt er unangenehm bitter. Im Backofen bei 80 Grad warm stellen.
  • Spinat mit kaltem Wasser gründlich waschen und ihn dann Tropfnass in einen großen, flachen Topf geben. Auf dem Herd für ca. 3-5 Minuten erhitzen, bis die Spinatblätter zusammengefallen sind. Aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und grob klein schneiden. Im Backofen bei 80 Grad warm stellen.
  • Jetzt sind die Burger Pattis dran! Das Hackfleisch zu einer schönen ca. 2 cm dicken und runden Scheibe mit etwa 12 cm Durchmesser formen.
  • 1 EL Butterschmalz in einer guten Pfanne erhitzen und das Patti darin eine knappe Minute scharf anbraten. Dann sofort die Hitze reduzieren und weitere 1-2 Minuten garen lassen, bevor Du es vorsichtig umdrehst. Direkt vor dem Umdrehen die Hitze wieder hochschalten, damit auch die zweite Seite scharf anbraten kann. Wieder nach einer knappen Minute die Hitze abdrehen und das Fleisch nur ziehen lassen.
    So wird das Fleisch außenrum knusprig und hat tolle Röstaromen, bleibt aber im Inneren medium, also zart rosa und saftig.
  • Burgerbuns mit allen Zutaten Belegen und zum Schluß die heißen Rindfleisch Pattis drauf legen und BBQ Sauce drüber geben, dann sofort genießen

Nährwerte

Calories: 250kcal
Keyword BBQ, Burgerbuns, Hamburger, Rindfleisch, Spinat

 

Die besten Burgerbrötchen aka Burger Buns

Burgerbuns
Die Burgerbrötchen machst Du am besten selber, denn dann sind es nicht diese labbrigen Dinger, die einem hundert Pro beim ersten Bissen schon in den Händen zerfallen. In diesem Rezept werden die Burger Buns ohne Milch gebacken.

 
Burgerbrötchen Brioche
Meine Brioche Buns sind herrlich fluffig und haben durch die Milch im Teig die perfekt saftige Konsistenz. Burgerbrötchen deluxe 😋!

Weitere genial Burger Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert