Rindersteak – das perfekte Fleisch für Genießer

Rindersteak schmeckt köstlich und ist einfach zubereitet!

Ein Rindersteak passt zu jeder Gelegenheit und jeder Jahreszeit, denn dieses Gericht ist zeitlos und wird jedem Anspruch gerecht. Je nach Beilage ein Festessen oder eine schnelle Mahlzeit, die sogar auf dem Grill zubereitet werden kann.

Redaktionstipp: je nach Anlass servieren wir das Steak mit einem cremigen Kürbispüree und gebratenen Pfifferlingen oder einfach mit einem Salat zum Steak wie dem sommerlichen Tomaten Salat. Andere Beilagen zum Steak sind Rezepte mit Gemüse wie in Milch gebackener Fenchel oder gebackene Tomaten. Auch ein simples Stück frisch gebackenes Baguette oder Weissbrot sind eine tolle Ergänzung

Rindersteak braten (für 2 Personen):

2 Steaks aus der Rinderlende (à 200-250 g)
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Die Steaks werden in einer Pfanne gebraten. Am besten eignen sich dafür schwere Pfanne, wie eine Gusseisenspfanne.

Zubereitung vom Rindersteak:

1.
Die Steaks aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur kriegen. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten 1-2 Minuten scharf anbraten, damit sie Röstaromen entwickeln. Backofen auf 60 Grad vorheizen.

2.
Hitze reduzieren, die Steaks noch mal wenden und bei kleiner Hitze 5 Minuten fertig garen. Herd ausschalten und die Pfanne in den vorgewärmten Backofen stellen. Dort soll das Fleisch ein paar Minuten zur Ruhe kommen, sprich seine Säfte, die sich durch die Hitze ins Innere des Fleischstücks gezogen haben, wieder gleichmäßig verteilen. Die Backofentemperatur darf dabei nicht zu hoch sein, denn sonst gart das Fleisch weiter und wird trocken.

Alles rund ums perfekte Steak!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Rindersteak – das perfekte Fleisch für Genießer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...