Niedrigtemperatur Rinderbraten – zart rosa Rindfleisch

Der Niedrigtemperatur Rinderbraten kommt besonders zart und rosa aus dem Ofen!

Ein Niedrigtemperatur Rinderbraten wird weder trocken, noch grau durchs Garen, da das Fleisch bei konstanten 80 Grad mehrere Stunden Zeit hat zu garen. Die niedrige Temperatur lässt die Proteine von außen nach innen gerinnen, der Saft im Fleisch bleibt erhalten. Durch das Anbraten am Anfang der Zubereitung entwickelt das Fleisch seine Röstaromen, die für das beste Geschmackserlebnis sorgen. Am besten nehmen Sie das Fleisch schon 1 Stunde vor der eigentlichen Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit es langsam auf Zimmertemperatur kommt.

Redaktionstipp: die Kerntemperatur des Rinderbraten sollte zwischen 65 und 68 Grad liegen, dann ist sein Fleisch schon gar, aber noch immer zart rosa. Lesen Sie hier welcher Rinderbraten welche Temperatur braucht und wie lange er dafür im Ofen bleibt. Wir sagen Ihnen welches Fleischstück vom Rind für welche Zubereitungsart geeignet ist und was der Unterschied zwischen einem Rinderbraten aus dem Backofen und einem Rinderschmorbraten ist. Außerdem haben wir für Sie die schönsten Rinderbraten Rezepte und Tipps für ihre Zubereitung, ebenso wie viele gute Ideen, welche Beilage zum Rinderbraten Sie am besten servieren.

Zutaten für Niedrigtemperatur Rinderbraten (für 4 Personen):

1 kg Rinderbraten aus der Keule
2 EL Butterschmalz

Zubereitung des Niedrigtemperatur Rinderbraten:

1.
Backofen auf 80 Grad vorheizen. Fleisch gegebenenfalls von Silberhaut und Sehnen befreien.

2.
Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Rinderbraten in eine Ofenfeste Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad 2-3 Stunden garen, bis die Kerntemperatur bei 65 bis 68 Grad liegt. Hierfür verwenden Sie ein Bratenthermometer.

3.
Fertigen Braten im ausgeschalteten Backofen noch 10 Minuten nachziehen lassen und dann sofort mit passenden Beilagen servieren.

Schöne Beilagen zum Rinderbraten: selbst gemachte Pommes und eine einfache Kräuterbutter sind ein herrlich puristischer Rahmen, der das Aroma vom Rindfleisch besonders unterstreicht. Aber auch ein Kartoffelgratin, Bratkartoffeln oder selbst gemachte Spätzle passen dazu bestens. Wichtig ist natürlich die richtige Bratensoße, die man separat zubereiten muss, da durch das Niedrigtemperatur Garen kein Bratensud anfällt.

Wissenswertes zum Thema Niedrigtemperatur Rinderbraten:

Diese Methode der Zubereitung ist besonders schonend und deshalb auch für alle anderen, mageren Fleischsorten geeignet. Roastbeef, Lammrücken und Rehbraten werden so schön zart und rosa.

Hier finden Sie alle unsere Bratenrezepte auf einen Blick!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Niedrigtemperatur Rinderbraten – zart rosa Rindfleisch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...