cooknsoul.de Logo Suche

Klassisches Wildgulasch mit Reh oder Hirsch für den Winter

Wildgulasch mit Reh oder Hirsch

Wildgulasch, klassisches & einfaches Rezept

Von: Tina
Das Wildgulasch wird bestimmt von Portwein und Rotwein in der Sauce, deren köstliches Aroma mit Gewürzen wie Lorbeer und Nelke, Piment und Pfeffer und dem feinen Geschmack von Thymian und Rosmarin noch verfeinert wird. Wir ergänzen das Wildfleisch am liebsten mit etwas Gemüse, Staudensellerie und Kartoffeln passen zum Beispiel bestens zum kräftigen Aroma.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Wildgulasch mit Reh oder Hirsch
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Hauptgang, Wildgericht
Küche Deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg Hirsch- oder Rehfleisch Keule
  • 6 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL brauner Zucker
  • 200 ml Portwein
  • 200 ml kräftiger Rotwein
  • 50 g dunkle Schokolade
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 5 Pimentkörner
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Kartoffelmehl
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • optional: Staudensellerie und Kartoffeln als Gemüse im Gulasch

Zubereitung
 

  • Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kräuter waschen und abtropfen lassen. Gemüse waschen, Kartoffeln bei Bedarf schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden.
    Tipp: BIO Kartoffeln können gut auch ungeschält ins Gulasch wandern, die Schale ist weder ungesund noch störend, aber das ist natürlich Geschmacksache.
  • Butterschmalz in einem ausreichend großen Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Schalotten dazugeben und 1 Minute mit anbraten. Zucker und Tomatenmark unterrühren und alles mit Rotwein und Portwein ablöschen.
  • Aufkochen lassen, Knoblauch, die Gewürze und Kräuter zugeben und alles ca. 1 Stunde bei kleiner bis mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, bis das Fleisch schön weich und zart ist.
  • Schokolade am Ende der Kochzeit ins Gulasch geben und unterrühren. Fertiges Wildgulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kartoffelmehl in 2 EL kaltem Wasser auflösen und unter rühren zum Gulasch geben, kurz aufkochen, bis die Sauce etwas eindickt. Sofort mit passenden Beilagen servieren.
Keyword Gulasch, Wild-Gericht

Tipps & Tricks

Die Schokolade in der Bratensoße schmeckt besonders aromatisch. Wer auf die Kartoffeln im Gulasch verzichten möchte, kann als Beilage auch klassische Knödeln, wie unseren Semmelknödel oder einen feinen Kartoffelknödel dazu servieren. Auch selbst gemachte Spätzle passen bestens und ein Löffel Preiselbeer Marmelade dazu schmeckt immer.

Für den Erfolg des Gulaschs macht es keinen sehr großen Unterschied, ob man Reh- oder Hirschfleisch verwendet. Beide Fleischsorten schmecken kräftig nach Wild, wobei der Hirsch meist noch etwas mehr Goût und das Reh bekanntermaßen noch zarteres Fleisch hat. Auch ein schönes Stück Wildschwein (zum Beispiel aus der Keule) ist für dieses Gulasch bestens geeignet.

Tolle Rezepte aus der Winterküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating