Zartes Kalbskotelette mit Röstkartoffeln

Das Kalbskotelette ist eine besondere zarte Delikatesse!

Kalbskotelette hat einen deutlich zarteren Geschmack als normales Rindfleisch. Seine Farbe ist viel heller und es ist sehr mager. Deshalb muss bei der Zubereitung auf eine schonende Art vorgegangen werden, damit es nicht trocken und zäh wird. Wenn das Kotelette am Rand eine sichtbare Haut oder Sehnen hat, schneidet man diese in 1-2 cm Abstand vorsichtig ein, damit sich das Fleisch beim Braten nicht zusammenzieht und wölbt. Serviert wird es in diesem Rezept mit feinen Röstkartoffeln.

Redaktionstipp: zum Kalbskotelette würden ebenso gut Bratkartoffeln aus dem Backofen, einfache Ofenkartoffeln oder Rosmarinkartoffeln passen. In den Wintermonaten schmecken auch ein knuspriger Kürbis Puffer oder selbst gemachte Kürbis Gnocchi herrlich dazu. Genießt man das Kotelette im Frühling, sollte man Spargel dazu servieren und im Sommer, sind einfache Gerichte, wie der puristische grüne Salat oder der Tomatensalat mit Radieschen, ebenso wie grüne Bohnen im Speckmantel, tolle Begleiter

Zutaten fürs Kalbskotelette (für 2 Personen):

2 Kalbskotelettes am Knochen à 250-300 g
2 EL Butterschmalz
400 g Kartoffeln (festkochend)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
150 l Weißwein
2 EL Creme fraiche
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: ofenfeste Pfanne

Zubereitung vom Kalbskotelette:

1.
Kotelette bei Bedarf am Rand einschneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Kartoffeln mit kaltem Wasser gründlich waschen und ungeschält in kleine Würfel schneiden. Kräuter waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Rosmarin fein hacken.

2.
In einer ausreichend großen Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze und unter mehrmaligem Wenden anbraten. Zwiebeln dazugeben und unterrühren. Hitze reduzieren, gehackten Rosmarin und Knoblauch dazugeben und die Röstkartoffeln ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze und unter gelegentlichem Wenden ausbraten.

3.
In der Zwischenzeit in einer weiteren Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen und das Kalbskotelette bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3 Minuten scharf anbraten. Vom Herd nehmen, Thymian in das Bratenfett einrühren und die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen und die Kotellettes bei 80 Grad ca. 10-15 Minuten fertig garen.

4.
Fertige gegartes Fleisch aus der Pfanne nehmen und an einem warmen Ort 5 Minuten ruhen lassen. Pfanne nochmals erhitzen, Bratenfett mit Weißwein ablöschen und kräftig verrühren, so dass sich alle Röstaromen vom Pfannenboden lösen. Creme fraiche einrühren und die Bratensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Röstkartoffeln und Kotelette auf Teller verteilen, Soße darüber geben und sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Kalbskotelette:

Das Kalbskotelette wird am besten am Knochen gebraten und vor dem Servieren erst ausgelöst.Dadurch wird das Fleisch besonders saftig und zart und alle Röstaromen wandern mit auf den Teller.

Hier finden Sie die besten Rezeptideen und Tipps zu Rindfleisch!
Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Zartes Kalbskotelette mit Röstkartoffeln
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...