cooknsoul.de Logo Suche

Hähnchengeschnetzeltes mit Sahnesauce und Pasta

Hähnchengeschnetzeltes

Hähnchengeschnetzeltes ist schnell zubereitet

Hähnchengeschnetzeltes gibt es bei uns immer, wenn wir entweder keine große Zeit haben zu kochen oder uns der Heißhunger auf ein sahniges Pastagericht überkommt, das mit nur 5 Zutaten im Handumdrehen gekocht ist.

Nur 5 Zutaten für Hähnchengeschnetzeltes

Das magere Hühnchen kommt nur ganz kurz ins heiße Fett, dazu ein bisschen Zwiebel und auf jeden Fall Knoblauch, Sahne für die Sauce und dann ist noch eine Zutat offen. Hier darf der eigene Geschmack entscheiden. Klassisch wären fürs Hähnchengeschnetzelte wohl Champignons oder andere Pilze. Aber wir lieben es, wenn in der Sauce noch was knackiges ist, wie zum Beispiel kurz gebratene Lauchringe, im Sommer Erbsen oder wie in diesem Rezept Pastinaken.

Hähnchenfleisch oder Hühnchenfleisch?

Der Unterschied zwischen den beiden Geflügelfleisch-Arten ist die Lebensdauer des Tieres. Hähnchen werden in der Regel nur 1 bis 3 Monate alt, da sie direkt in die Mast kommen. Hühner hingegen werden zwischen 8 und 12 Monate alt, bevor sie ihr Idealgewicht erreicht haben. Je jünger das Tier war, um so zarter ist sein Fleisch.
Wir halten unsere eigenen Hühner und schlachten grundsätzlich nur einmal im Jahr die Hähne. Entsprechend werden unsere Hähne zwischen 8 und 12 Monate alt, da sie aber nach BIO Richtlinien gehalten werden, ist ihr Fleisch trotz des vergleichsweise hohen Alters immer zart und saftig.
 
Kaufen Sie Fleisch immer in BIO Qualität, denn die Tierhaltung in konventionellen Betrieben ist selten artgerecht und sollte deshalb nicht unterstützt werden!

Redaktionstipp: Rezepte für Geschnetzeltes sind die Klassiker von unseren Rezepten für jeden Tag, denn es lässt sich auf alle erdenklichen Arten Zubereiten. Klassisch als Zürcher Geschnetzeltes, mit Schweinefleisch in sämiger Sahnesauce und besonders aromatisch als Geschnetzeltes mit Curry. Vegetarisch wäre unser Rahmgeschnetzeltes mit Karotten und Pilzen und für Veganer gibt es entweder Soja Geschnetzeltes oder (ohne Soja) Gemüsegeschnetzeltes mit Kohlrabi.
 
Geschnetzeltes richtig zubereiten – so wird Ihr Geschnetzeltes Butter weich und saftig

Welche Beilage zum Hähnchengeschnetzelten?

Selbst gemachte Pasta ist natürlich eine schöne Grundlage für das sahnige Hähnchengericht, aber auch mit Fertigpasta schmeckt es uns bestens. Eine Portion Reis, selbst gemachte Spätzle, einfache Pellkartoffeln oder knusprig gebackene Kartoffelpuffer passen sehr gut.

Zutaten für Hähnchengeschnetzeltes

(für 2 Personen)
400 g mageres Hähnchenfleisch (z.B. Brust oder Oberkeulen)
1 große Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
150 ml Weißwein
250 ml Sahne
2-3 Pastinaken (je nach Größe, ca. 250 g)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
300 g Pasta nach Wahl

Zubereitung Hähnchengeschnetzeltes Schritt für Schritt

1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Pastinaken gründlich mit der Wurzelbürste schrubben und in kleine Würfelchen schneiden. Hähnchenfleisch ebenfalls in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden.
 
Tipp: die Pastinaken und die Zwiebel würfeln wir sehr klein, damit sie in der heißen Pfanne innerhalb kürzester Zeit durch garen.

2.
Pasta nach Packungsanleitung kochen.

3.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Fett zum Anbraten erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten kurz scharf anbraten.
 
Tipp: achten Sie darauf, dass das zarte Hähnchenfleisch nicht zu lange in der heißen Pfanne brutzelt, denn es wird durch zu viel bzw. zu lange Hitze nur unnötig trocken.

4.
Pastinakenwürfel und Zwiebeln dazu geben und ebenfalls 1-2 Minuten anbraten. Dann den Knoblauch mit in dir Pfanne geben und alles mit dem Weißwein ablöschen.
 
Tipp: es ist gut, wenn der Weißwein in die heiße Pfanne kommt, da er bei großer Hitze schnell reduziert und sein Alkohol vollständig verfliegt.

5.
Das Hähnchengeschnetzelte mit Sahne angießen und nur 1-2 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sobald die Sahne einmal kräftig aufgekocht ist, kann man das Essen schon vom Herd nehmen und mit der Pasta zusammen servieren.

Weitere Rezepte mit Geflügel