Entrecôte grillen wie es der Profi macht

Entrecôte grillen geht ganz leicht, wenn man weiß was man tut!

zum Entrecote grillen, braucht man nur ein Steak mit guter Fleischqualität, einen funktionierenden Grill, die richtigen Tipps & Tricks und ein paar Minuten Konzentration am heißen Grillrost. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Fleisch richtig vorbereiten, woraus Sie beim Grillen achten müssen und wann das Fleisch zart rosa gar ist.

Redaktionstipp: das Entrecote ist ein besonders aromatisches Steak, denn es ist gut durchwachsen und sein Fettanteil verwöhnt unsere Geschmacksknospen. Für dieses schmackhafte Fleisch braucht man keine Grillmarinade und keine Grillgewürze, es ist pur, mit Salz und Pfeffer am besten. Servieren Sie dann auch noch die passenden Beilagen zum Steak, sind alle glücklich.

Wir empfehlen immer möglichst dicke Steaks auf den Grill zu legen, damit sie schön saftig bleiben. Je dünner das Steak um so eher besteht die Gefahr, dass die Hitze vom Grill es zu stark durchgart.

Zutaten für Entrecôte grillen (für 2 Personen):

2 dicke Scheiben Entrecote (à 250-350 g)
etwas Pflanzenöl zum Einpinseln des Steaks
z.B. selbst gemachte Kräuterbutter
ca. 200 g passende Beilagen pro Person

Zubereitung Entrecôte grillen:

1.
Wenn Sie nicht mit einem Gasgrill arbeiten, muss als erstes der Grill angeheizt werden, denn es dauert eine ganze Weile bis Holz bzw. Holzkohlen ausreichend durchgeglüht sind und sich zum Grillen eignen. Wenn alles so weit ist, müssen Sie am Grill 2 Zonen schaffen: eine heiße Zone (220-240 Grad) zum Anbraten des Fleischs und eine gemäßigte Zone (120-140 Grad) zum indirekten Grillen, damit das Fleisch nicht zu sehr durchgart.

2.
Legen Sie vorab das Fleisch aus dem Kühlschrank, es sollte Zimmertemperatur haben, bevor es auf den Grill kommt. Legt man es kalt auf den heißen Grillfest, bekommt es einen Hitzeschock und wird am Ende unnötig zäh. Auch die Beilagen werden im Vorfeld zubereitet, denn das Fleisch braucht auf dem Grill keine 15 Minuten, dafür Ihre volle Aufmerksamkeit.

3.
Zimmerwarmes Steak mit etwas Fett bepinseln (für die Röstaromen) und auf den Grill in die heiße Zone legen. Von beiden Seiten scharf anbraten und dann in die gemäßigte Zone legen. Dort ca. 5-8 Minuten gar ziehen lassen, währenddessen mehrfach Wenden, damit sich der Fleischsaft im Innern immer gleichmäßig verteilt. Fertiges Entrecôte am besten auf vorgewärmten Tellern servieren.

Hier sind die besten Steaks vom Grill!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Entrecôte grillen wie es der Profi macht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...