Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce

Dieses Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce ist ein Gedicht!

Das Thunfischsteak ist ein herrlich mediterranes Sommeressen, das mit kräftigen Aromen auftrumpft. Das kurz angebratene Thunfischsteak bringt herrliche Röstaromen, die von reifen Tomaten, Kräutern und den kräftigen Oliven noch umspielt werden.

Redaktionstipp: Tomaten aus heimischem Anbau haben ab ca. Mitte Juli Saison. Das Aroma einer vollreif gepflückten Tomate ist natürlich nicht mit dem einer importierten Supermarkttomate zu vergleichen. Egal ob für einen einfachen Tomatensalat mit Radieschen, leichte Balsamico Tomaten oder vegetarisch gefüllte Tomaten, es lohnt sich, auf den Sommer zu warten und den vollen Geschmack dann zur Grillparty zu genießen.

Zutaten für Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce (für 2 Personen):

2 Thunfischsteaks (je ca. 200 g)
1 BIO Zitrone
250 g mittelgroße Tomaten
1-2 Knoblauchzehen
10 schwarze Oliven
10 grüne Oliven
3 Zweige Thymian
1 Bund Petersilie
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce:

1.
Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und den Saft einer Hälfte auspressen. Zitronensaft mit 1 EL Olivenöl vermengen. Tomaten waschen und vierteln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Oliven entkernen und kleinschneiden. Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Petersilie waschen, abtropfen lassen und klein hacken.

2.
Thunfischsteaks mit kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und mit der Zitronensaft-Olivenöl Mischung von beiden Seiten bepinseln.

3.
In einer ausreichend großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Thunfischsteaks von beiden Seiten jeweils 1/2 Minute scharf anbraten. Hitze reduzieren. Tomatenstücke, Oliven, Knoblauch, Zitronenschale und Thymian mit in die Pfanne geben und mit Deckel maximal 2 Minuten köcheln lassen. Thunfischsteaks wenden und weitere 2 Minuten bei ganz kleiner Hitze köcheln lassen. Vorsicht: der Thunfisch darf nicht durchgaren!

4.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem frisch gebackenen Baguette oder Weissbrot servieren.

Passende Beilagen auf einen Blick: zu dem Thunfisch passen auch einfache Pizzabrote mit Knoblauchöl und Kartoffeln als Beilage. Ebenso gut schmeckt gebratener Fenchel oder gegrillte Zucchinischeiben dazu.

Wissenswertes zum Thema Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce:

Umweltverbände warnen vor dem Einkauf von Thunfisch, der nicht nach ökologischen Richtlinien gefangen wurde. Oft wird der Fisch, mit großem Schaden für das restliche Ökosystem gefangen, viele andere Fischarten, Seeschildkröten und sogar Albatrosvögel müssen dabei sterben. Das Siegel „delphinfreundlich gefangen“ reicht lange nicht mehr aus. Auch muss die nachhaltige Fischerei auf Vorkommen und Bestandsgrößen achten. Greenpeace empfiehlt Skipjack, also echten Bonmot aus dem westlichen und zentralen Pazifik, vor allem wenn er mit der Angelrute gefangen wurde. Diese Produkte sind mit den Begriffen Ploe&Line (englisch für Rute und Leine) gekennzeichnet.

Hier gehts direkt zu unseren weiteren Sommerrezepten!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Thunfischsteak mit Oliven und Tomatensauce
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...