Lachs garen – Schritt für Schritt erklärt, damit der Fisch nicht trocken wird

Lachs garen gelingt mit unseren Tipps&Tricks ganz sicher!

Wer Lachs garen möchte, muss nicht vieles beachten, denn der gesunde Fisch mit dem vielen Omega 3 Fetten ist ganz unkompliziert in der Zubereitung. Wenig Hitze bzw. kurze Garzeiten sind das ganze Geheimnis und schon gelingt Ihnen ein 100% saftiger und aromatischer Fischgenuss.

Redaktionstipp: gebratener Lachs hat köstliche Röstaromen, denn der kurze Moment Hitze lässt die äußerste Schicht seines Fleisch schön knusprig werden. Auch auf der Haut gebratener Lachs schmeckt hervorragend und die Haut dient gleichzeitig als Schutz vor zu viel Hitze. Gedünsteter Lachs in Senf Sahnesauce ist ein beliebter Klassiker, den wir gerne an Weihnachten servieren. Das Garen in Flüssigkeit lässt ihn schön saftig werden und, je nach verwendeter Flüssigkeit, kommen noch weitere Aromen ins Spiel. Lachs im Backofen zubereiten ist auch eine Beliebte Methode, doch hier ist Vorsicht geboten, denn die heiße Luft trocknet das Fischfleisch schnell aus. Weiter tolle Arten für die Verarbeitung von Lachs sind das Beizen Lachs zu Graved Lachs, das Lachs grillen und die Zubereitung als Lachstatar.

Wir bevorzugen die Variante, den Lachs kurz über heißem Dampf zu garen, denn das ist die schonendste Methode, die außerdem kein zusätzliches Fett benötigt. Anschließend servieren wir ihn mit einer passenden Sauce. In diesem Rezept haben wir uns für gedünstete Cocktailtomaten mit Kräutern entschieden, denn die Säure der Tomate passt bestens zum gedämpften Fisch.

Zutaten fürs Lachs garen (für 2 Personen):

2 Stück Lachsfilet (je ca. 250 g)
350 g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Koriander
2-3 Zweige Thymian
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Kochtopf mit Siebeinsatz und Deckel oder ein spezieller Topf zum Dämpfen

Zubereitung Lachs garen:

1.
Lachs bei Bedarf mit kaltem Wasser abspülen und kt einem Küchenkrepp trocken tupfen. Tomaten waschen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kräuter waschen, Thymianblättchen von den Stielen zupfen, Koriander grob klein schneiden.

2.
Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl andünsten, Tomaten und Thymian dazugeben und alles bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Tomaten sollen nur leicht garen, damit sie nicht völlig zerfallen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.
Wasser im Topf zum Kochen bringen. Die Lachsfilets im Sieb bzw. dem Dämpfeinsatz des Kochtopfs über dem leicht köchelnden Wasser im Dampf garen. Deckel dabei geschlossen halten, damit der Kampf nicht entweichen kann. Der Fisch ist je nach Dicke der Filets nach ca. 10 Minuten fertig.

4.
Verwendet man statt dem Wasser im Topf einen Sud aus Weißwein und Gewürzen bzw. Kräutern, wird der Lachs besonders aromatisch.

5.
Lachsfilets auf vorgewärmte Teller legen, Tomatengemüse obendrauf geben und mit Koriander bestreuen. Sofort servieren.

Unsere schönsten Rezepte für die Zubereitung von Lachs


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Lachs garen – Schritt für Schritt erklärt, damit der Fisch nicht trocken wird
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...