Alles über die perfekte Marinade zu gegrilltem Fisch

Grillen Marinade Fisch – Basics, Tipps und Tricks!
Wem läuft bei den Worten “Grillen”, “Marinade” und “Fisch” nicht das Wasser im Munde zusammen? Lesen Sie hier alles über die perfekte Marinade zu gegrilltem Fisch, die wichtigsten Tipps und Tricks für die Vorbereitung von mariniertem Grillfisch und jede Menge toller Rezepte.

Video-Rezeptempfehlung:

Grillmarinaden bestehen mindestens aus diesen 3 Zutaten: Säure, Öl und Gewürzen oder Kräutern. Der Fisch wird in der Marinade für eine längere Zeit eingelegt, damit er die Aromen richtig aufnehmen kann. Die Säure in der Marinade macht den Fisch mürbe und sorgt für das perfekte Grillergebnis. Je nach Fisch passen leichte Gewürze oder frische Kräuter Gewürzmischungen, die dem Fisch eine herrliche Note verleihen. Auch Marinaden für Fleisch und Marinaden für Gemüse, verfeinern das Grillgut mit ihren herrliche Aromen.

Zutaten für Grillen Marinade Fisch (für 1 Person):

250 g Fisch (z.B. Dorade, Zander, Hecht, Lachs oder Makrele)
frische Kräuter
Gewürze
100 ml Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung Grillen Marinade Fisch:

1.
Alle Zutaten für die Marinade zusammenmischen und abschmecken.

2.
Fisch in die Marinade legen und mindestens 2 Stunden, besser über Nacht durchziehen lassen.

3.
Gewürze und Kräuter vom Gemüse abtupfen, damit sie über der heißen Glut nicht verbrennen. Fisch wie gewohnt grillen und am Ende noch mal mit der Marinade beträufeln oder bepinseln.

Wissenswertes zum Thema Grillen Marinade Fisch:

Natürlich kann man auch Gemüse und Fleisch mit Marinade aromatisieren und anschließend Grillen.

Hier gehts direkt zu den besten Rezepten für Marinaden!

Lassen Sie sich inspirieren…


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Alles über die perfekte Marinade zu gegrilltem Fisch
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...