Suche
Close this search box.

Garnelen grillen: feines Seafood vom Grill

Garnelen grillen

Garnelen grillen mit Gelinggarantie

Was Du beim Garnelen grillen falsch machen kannst? Wenn die zarten Meeresfrüchte zu lange über der großen Hitze des Grills bleiben werden sie trocken und zäh, wenn Du sie mit zu wenig Hitze grillst werden sie labbrig und fad. Vergisst Du den Darm zu entfernen schmecken sie nach dem Grillen bitter und entfernst Du die Schale sind sie empfindlicher für die Hitze des Grills.
 
Dennoch sind Garnelen vom Grill eine easy peasy Delikatesse, die jeder hinkriegen kann 😉

Garnelen grillen: so einfach funktionierts

Von: Tina
Ich erkläre Dir Schritt für Schritt wie Du Garnelen grillen kannst, damit sie zart und saftig und voll Aroma auf den Teller kommen.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Garnelen grillen
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 2 Minuten
Zubereitung 6 Minuten
Gesamt 8 Minuten
Gericht Grill, Hauptgericht, Meeresfrüchte
Küche Deutsch
Portionen 1 Person
Kalorien pro 100g 100 kcal

Kochutensilien

  • Holzkohlegrill oder alternativ ein guter Gasgrill

Zutaten
  

  • 250 g Garnelen in der Schale
  • 50 ml gutes Olivenöl
  • 1 Bund frische Kräuter z.B. Koriander, Petersilie, Schnittlauch
  • 1 BIO Limette oder BIO Zitrone
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung
 

  • Den Garnelen oben am Rücken mit einem kleinen, sehr scharfen Messer vorsichtig die Schale aufschneiden und den dunklen Darm entfernen. Schale aber vollständig dran lassen.
    Tipp: oft bekommt man schon entdarmte Exemplare, das erkennst Du daran, dass der Chitinpanzer am Rücken schon aufgeschnitten ist.
    Warum werden die Garnelen mit Schale gegrillt? Ohne Schale verringert sich zwar die Garzeit, aber die zarten Krustentiere verbrennen auch schneller und werden durchs Grillen trocken. Deshalb grillen wir sie immer mit der Schale und entfernen diese erst auf dem Teller. 
  • Kräuter fein hacken, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Limette bzw. Zitrone mit heißem Wasser waschen und ein bisschen der Schale fein abreiben, des Saft auspressen. Alle Zutaten mit dem Olivenöl mischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
    Tipp: bei Limetten- bzw. Zitronensaft langsam vorgehen und diesen nach und nach ins Kräuteröl geben, bis der gewünschte Säure-Effekt erreicht ist.
  • Den Grill gut vorheizen und für eine direkte Grillzone mit ausreichend Hitze sorgen.
  • Garnelen auf den heißen Rost legen und von beiden Seiten maximal 2-3 Minuten grillen. Die Garzeit hängt sowohl von der Größe der Garnelen, als auch der Hitze des Grills ab.
    Woran erkenne ich dass die Garnelen fertig sind? Es gibt 2 gute Anhaltspunkte, wann die Garnelen fertig sind. Zum einen färbt sich bei gegarten Garnelen die Schale rosa, rohe Garnelen sind in der Regel grau. Außerdem wird das Fleisch der gegarten Garnele weiß, roh ist es glasig. Aber Vorsicht, zu lange gegarte Garnelen werden trocken und zäh, also achte genau drauf wann aus glasig weiß wird und nimm sie dann sofort vom Grill.
  • Gegrillte Garnelen auf Teller legen und mit dem Kräuteröl beträufeln. Sofort genießen.

Nährwerte

Calories: 100kcal
Keyword Fisch vom Grill, Garnelen, Glutenfrei, Low Carb, Seafood

Was passt als Beilage zu den gegrillten Garnelen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert