Forelle pochieren – Schritt für Schritt erklärt

Forelle pochieren ist mit unseren Tipps&Tricks ganz einfach!

Wer seine Forelle pochieren möchte, hat sich für die sanfteste Garmethode des feinen Fischs entschieden. Entweder der ganze Fisch oder das Fischfilet zieht in einer Flüssigkeit mit Kräutern und Gewürzen bei geringer Hitze durch. Für diese Art eine Forelle zu kochen, eignen sich alle Forellenarten und auch andere Salmoniden Fische, wie Lachs oder Saibling, werden so besonders zart und saftig.

Redaktionstipp: wird die Forelle im Ganzen gekocht und vorab mit Essig eingerieben, wird sie durchs Kochen eine klassische Forelle blau. Je nach Jahreszeit und Wetter, servieren sie als Beilage zum Fisch eine feine Rote Bete Paste oder gebratenes Wurzelgemüse. An heißen Tagen bevorzugen wir knackige Sommersalate und leichte Gemüse Beilagen, wie den karamellisierten Fenchel mit einem Hauch Zitrone.

Zutaten für Forelle pochieren (für 2 Personen):

2 Lachsforellenfilets (je ca. 250 g)
1 l Wasser
100 ml Weißwein
1 BIO Zitrone
1 Bund Petersilie
1 Bund Thymian
1cm frische Ingwerknolle
1 Sternanis
1-2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung Forelle pochieren:

1.
Lachsforellenfilets gründlich mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Mit der Fingerkuppe über die Filets streichen und so auf übersehene Gräten kontrollieren. Diese bei Bedarf mit einer Pinzette aus dem Fleisch ziehen.

2.
Petersilie und Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Zitrone mit heißem Wasser waschen und von der Schale Zesten ziehen.

3.
In einem großen Topf mit flachem Rand aus Wasser, Weißwein, 1 TL Salz und Pfeffer und den Gewürzen einen Sud aufkochen. Petersilienstängel und die Stiele des Thymian in den Sud geben. Zitronenschale zufügen und den Fisch nebeneinander in die Flüssigkeit legen. Die Filets sollten vollständig im Wasser liegen, bei Bedarf einfach heißes Wasser zugeben.

4.
Fische bei schwacher Hitze (die Flüssigkeit darf nicht köcheln, sondern nur sieden) ca. 20 Minuten zugedeckt durchziehen lassen. Aus der Flüssigkeit nehmen und mit passenden Beilagen servieren.

Unsere schönsten Fisch Rezepte!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Forelle pochieren – Schritt für Schritt erklärt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...