Heiße Schokolade – köstliches Heißgetränk geschmackvoll zubereitet

Heiße Schokolade – zum Frühstück oder für Zwischendurch:

Eine heiße Schokolade schmeckt gerade im Winter köstlich und wärmt. Im Rezept werden Zartbitterschokolade, Zimt, Zucker und Milch verarbeitet. Ein besonders tolles Aroma bekommt das Heißgetränk durch die Zartbitterschokolade mit 70 % Kakaoanteil. Einen Geschmack wie diesen gibt sicher keine fertig Mischung oder Kakaopulver. Zudem weiss man welche Inhaltstoffe verarbeitet werden, das ist vor allem wichtig, wenn man das Getränk den Kindern serviert.

Redaktionstipp: Wir empfehlen weitere schöne Rezepte für Heißgetränke. Wie einen Ingwertee, der das Immunsystem stärkt und auch bei Erkältungen eingesetzt werden kann. Ebenso schmeckt ein selbst gemachter Chai Tee mit 5 verschiedenen Gewürzen einfach herrlich. Aus Löwenzahnblüten kann man sich auch einen tollen Löwenzahnblütentee mischen, der als Heiltee gilt.

Zutaten für die heiße Schokolade (für ca. 2 Portionen):

500 ml frische Bio Milch
1 Prise Ceylon Zimt
1/2 TL Bio Rohrzucker
90 g Bio Fairtrade Zartbitterschokolade mit mind. 70 % Kakaoanteil
Kakaopulver zum Bestreuen

Benötigtes Equipment
Topf
Rührbesen

Zubereitung der heißen Schokoade:

1.
Etwa 100 ml Milch auf dem Herd in einem Topf erhitzen. Währenddessen die Schokolade in kleine Stücke brechen. Sobald die Milch heiß ist die Schokolade hineingeben und gemeinsam mit dem Zimt und Rohrzucker zum Schmelzen bringen.

2.
Die Mischung gut umrühren, sodass nichts anbrennt oder verklumpt. Sobald die Schokolade vollständig geschmolzen ist nach und nach die restliche Milch unterrühren.

3.
Nach ca. 10 – 15 Minuten Kochzeit kann die heiße Schokolade noch heiß in Tassen oder Gläser gegossen werden, mit Kakaopulver bestreut werden und sofort serviert werden.

Wissenswertes über heiße Schokolade:

Einige werden sich bestimmt fragen wieso man eine heiße Schokolade nicht einfach mit Kakaopulver aus dem Supermarkt zubereitet. Das kann man natürlich tun, nur leider sind die Inhaltsstoffe in den Fertigprodukten oft bedenklich. Denn einige enthalten Verdickungsmittel, die nicht nur die menschliche Nährstoff Zufuhr einschränken, sondern auch körperliche Auswirkungen haben und beispielsweise Allergie auslösend oder abführend sein. Deshalb empfehlen wir vor allem für Kinder eine eigene Zubereitung des Heißgetränks. Das betrifft auch die Zugabe von Zimt, hierbei sollten sie darauf achten Ceylon Zimt zu verwenden, der herkömmliche Zimt kann oft gesundheitlich Schädlich sein oder sogar giftig in zu großen Mengen.

Weitere schöne Rezepte für selbst gemachte Heißgetränke:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Heiße Schokolade – köstliches Heißgetränk geschmackvoll zubereitet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...