Walnuss Tarte mit Portwein und Dörrbirnen

Die Walnuss erlebt ihr Comeback in der modernen Küche. Sie ist ein gesunder Snack und eine Bereicherung für viele Rezepte. In Kombination mit in Portwein eingelegten Dörrbirnen aus Südtirol wird sie zur köstlichen Tarte – das perfekte Dessert für klate Tage!

Zutaten für eine Tarteform:
5-6 (ca 350 g) Südtiroler Dörrbirnen
350 g Walnüsse
0,75 l Portwein Rot
350 g Puderzucker
150 g Butter
4 Eigelb

Zubereitung:
Dörrbirnen zwei Nächte in Portwein einlegen

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Kalten Mürbteig in die Tarteform geben, mehrfach den Boden mit einer Gabel einstechen und 10-15 Minuten goldbraun backen.

Dörrbirnen aus dem Portwein  nehmen und in kleine Würfel schneiden. DenPortwein Sud in einem flachen Topf mit Puderzucker mischen. Auf mittlerer Stufe einkochen bis sich aus dem Sud ein Sirup gebildet hat. Kalte Butter in Stücke schneiden und unterrühren. Leicht abkühlen lassen. Eigelb schaumig schlagen. Sirup unter Rühren langsam zugeben.

Walnüsse und Dörrbirnen auf die blindgebackeneTarte geben. Sirup-Eier Mischung gleichmäßig darüber gießen.

Backofen auf  175° Grad heizen und die Tarte darin 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Tipp: Dazu passt sehr gut eine Kugel Vanille Eis.

Autor: Boque auf Croque

Jetzt diesen Artikel bewerten
Walnuss Tarte mit Portwein und Dörrbirnen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,60 von 5 Sternen, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Newsletter-Anmeldung

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link