Vegan kochen – Kokosnuss Mousse mit Rum und Ananas

Die Kokosnuss Mousse ist ein tolles Dessert für die vagene Küche!

Diese Kokosnuss Mousse mit Rum und Ananas vereinigt alle Zutaten eines exotischen Pina Colada Cocktails in einem Dessert. Die Mousse ist mit wenigen Zutaten innerhalb von Minuten zubereitet und die mit feinem Rum marinierte Ananas sorgt für eine erfrischende süße und säuerliche Komponente.

Zutaten für die Kokosmousse Mousse (für 4 Portionen)

1 Dose Kokosmilch
50 g Zucker
1 Vanilleschote
1 kleine Ananas
5 EL Rum
2 Agavendicksaft

Zubereitung der Kokosnuss Mousse:

1.
Ananas schälen und hölzernen Innenteil entfernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mark der Vanilleschote auskratzen.

2.
Rum und Agavendicksaft in einer entsprechend großen Schüssel vermischen. Die gewürfelte Ananas hinzugeben. Ananas gut mit der Marinade vermengen. Schüssel abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

3.
Dose mit der Kokosmilch auf den Kopf stellen und in dieser Position mit einem Dosenöffner öffnen. Wässrigen Teil der Kokosmilch in ein Glas gießen und anderweitig verwenden. Cremigen Teil der Kokosmilch in eine mittelgroße Schüssel geben. Kokosmilch mit einem Rührgerät 2 Minuten auf mittlerer Stufe aufschlagen. Das Vanillemark hinzufügen, Zucker einrieseln lassen und weiter auf hoher Stufe schlagen, bis die Kokosmilch fluffig ist.
Schüssel abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

4.
Marinierte Ananas aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals umrühren. Fertige Mousse aus dem Kühlschrank nehmen und zu Nocken formen. Mit Rum Ananas anrichten und servieren.

Wissenswertes zum Thema Kokosnuss Mousse:

Kokosmilch ist inzwischen auch als fettreduzierte Variante erhältlich. Deren Konsistenz ist jedoch für die Zubereitung dieser Kokosnuss Mousse ungeeignet. Deshalb auf jeden Fall zur Vollfett Variante greifen.

Der flüssige Teil der Kokosmilch, der für dieses Rezept nicht benötigt wird, kann beispielsweise als Zutat im Salatdressing oder zum Aromatisieren von Naturjogurt verwendet werden.
Der Grad der Süße kann in der Kokosnuss Mousse individuell angepasst werden.

Hier finden Sie alles zum Thema Kokosnuss Mousse!

Sowohl Ananas als auch Kokosnuss sind exotische Zutaten, die sich aufgrund ihrer eigenen Süße besonders gut als Dessertkomponente eignen…



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Vegan kochen – Kokosnuss Mousse mit Rum und Ananas
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,83 von 5 Sternen, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...