Erdbeereis – mit und ohne Eismaschine selber machen

Erdbeereis – herrlich frisch mit einem Hauch Zitrone:

Erdbeereis ist vor allem im Sommer wirklich wunderbar erfrischend. Aus der roten Frucht lässt sich ganz einfach mit wenigen Zutaten das leckere Eis herstellen. Das Beste daran, es schmeckt garantiert genau so gut wie von der Eisdiele neben an. Das Rezept ist mit und ohne Eismaschine herzustellen.

Redaktionstipp: Erdbeereis kann eine herrliche Beilage zu vielen Gerichten sein. Wir empfehlen einen leckeren Obstsalat, frische Pfannkuchen, einen saftigen Nusskuchen oder Schokokuchen. Ebenso gut lässt sich das Eis natürlich mit weiteren selbst gemachten Eis kombinieren.

Zutaten für das Erdbeereis:

320 g Bio Erdbeeren
1 Prise Zucker
2 EL Zitronensaft
400 ml Milch
2 Eigelb vom Bio Ei
60 g Schlagsahne

Benötigtes Equipment
Eismaschine oder eine große Tupperdose

Zubereitung des Erdbeereis:

1.
Zu Beginn die Bio Erdbeeren waschen, putzen und im kleine Würfel schneiden. Anschließend werden die Erdbeeren und einem Schuss Zitronensaft mit einem Mixer püriert, es sollten keine Stückchen mehr übrig bleiben. Nach dem Pürieren kommt der Erdbeerbrei in den Gefrierschrank.

2.
Nun wird das Eigelb cremig geschlagen und die Milch auf dem Herd bei niedriger Hitze aufgekocht. Die Milch mit einer Prise Zucker süßen. Sobald die Milch warm ist, kommt das verrührte Eigelb und die Schlagsahne dazu. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren und die Milch-Mischung in eine kühle Schüssel füllen. Das Ganze abkühlen lassen und hin und wieder verrühren, sodass sich keine Haut bildet.

3.
Nachdem die Milch-Mischung kalt ist wird der Erdbeerbrei aus dem Gefrierschrank untergehoben. Es sollte eine cremige Konsistenz entstehen, die anschließend für ca. 1 Stunde in die Eismaschine kommt und danach für 3 Stunden in den Gefrierschrank. Alternativ kann man die Eiscreme auch in einer großen Tupperdose im Gefrierschrank für ca. 4 Stunden kühlen.

Wissenswertes über Erdbeereis:

Das Erdbeereis in der Eismaschine herzustellen hat den Vorteil, dass das Eis langsamer abgekühlt wird als im Gefrierschrank. Dadurch bilden sich langsamer Eiskristalle und das Eis wird cremiger. Im Gefrierschrank passiert es manchmal, dass das Eis sehr fest wird und schnell wieder auftaut und beim Essen schmilzt.

Weitere schöne Eisrezepte für Zuhause zum selber machen:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Erdbeereis – mit und ohne Eismaschine selber machen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...