Vanille Blini mit roten Früchten – sommerlich süßer Snack

Diese Blini sind nicht nur im Sommer die reinste Verführung!

Blini stammen ursprünglich aus Russland und werden dort am liebsten in Kombination mit Kaviar und saurer Sahne oder Schmand gegessen. Bei uns kennt man sie als tolle Arletrnative zu Pfannkuchen und Pankaces, denn der Teig besteht ähnlich zu diesen aus Milch, Mehl und Eiern.

Allerdings wird er durch die Zugabe von Hefe schön luftig und locker, was das typische Merkmal des russischen Gebäcks ist.

Zutaten für Vanille Blini mit roten Früchten (für ca. 20 Blini):

250 g gemischte rote Früchte (TK)
200 g Weizenmehl (Typ 405)
100 g Buchweizenmehl
300 ml lauwarme Milch
2 Eier
50 g Butter
15 g Hefe
50 g Zucker
2 Pk Bourbon Vanillezucker
2 EL Butterschmalz

Zubereitung der Vanille Blini mit roten Früchten:

Milch in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen. Eier trennen, Eigelb bereit stellen, Eiweiß anderweitig verwenden. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Zucker und Vanillezucker gut miteinander vermischen. Weizenmehl und Buchweizenmehl gut miteinander vermischen.

Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Hefe mit den Fingern zerbröckeln, mit 3 EL der lauwarmen Milch und 1 EL Zucker verrühren und in die Mulde geben. Eine Prise Mehl vom Rand darüberstäuben den Vorteig, mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt, an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen, bis die Hefemilch Bläschen schlägt.

Restliche Milch, Zucker und die beiden Eigelb dazugeben und alles mit dem Handrührgerät zu einem homogenen Teig verrühren. Fertigen Blinkteig für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Butterschmalz in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen. Den Teig mit einem kleinen Schöpflöffel in die Pfanne geben und sofort 1-2 EL der gefrorenen Früchte in die Mitte geben, so dass sie im Teig einsinken.

Blini von beiden Seiten knusprig goldbraun ausbacken, auf Teller geben, mit Puderzucker bestäuben und sofort heiß oder als abgekühlten Snack servieren.

Wissenswertes zum Thema Blini:

Das klassische Rezept schreibt eigentlich reines Buchweizenmehl und Wasser statt Milch vor, aber da wir sie ja auch nicht mit Kaviar essen möchten, werden sie hier mit Weizenmehl und Milch zubereitet.

Blini schmecken auch köstlich als Dessert vom Grill!

Hier finden Sie viele weitere schöne Rezeptideen für Sommer Desserts!

Lassen Sie sich inspirieren…

Jetzt diesen Artikel bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben...

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link