Apfelstrudel mit Vanilleeis – nach Omas Original Rezept

Apfelstrudel mit Vanilleeis – so gelingt der Klassiker:

Ein Apfelstrudel mit Vanilleeis ist das perfekte Dessert und passt auch perfekt zum Kaffee am Nachmittag. Der leckere Strudel wird am Besten noch warm mit kühlen Vanilleeis serviert. Das Gebäck wird aus einem einfachen Strudelteig und einer herrlichen Füllung aus frischen Äpfeln, Butter, Zimt, Nüssen und Zucker zubereitet. Für die Zubereitung benötigt es ein wenig Zeit und Fingerspitzengefühl. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie der köstliche Strudel gelingt.

Redaktionstipp: Es gibt viele schöne Desserts, die sich toll selber zubereiten lassen. Aus der italienischen Küche empfehlen wir Ihnen Panna Cotta und Tiramisu. Für tolle Hausmannskost sollten Sie unsere Rezepte für Pfannkuchen oder Kaiserschmarrn ausprobieren. Diese Rezepte können außerdem schön mit selbst gemachten Eis kombiniert werden.

Zutaten für den Apfelstrudel mit Vanilleeis (für ca. 10 Portionen):

Für den Strudelteig:

250 g glattes Mehl
120 ml lauwarmes Wasser
15 g Butter oder Speiseöl
1 Prise Salz
etwas Butter

Für die Apfel-Füllung:

900 g Äpfel
45 g Butter
70 g Semmelbrösel
70 g gemahlene Mandeln
3 EL Zitronensaft von der Bio Zitrone
100 g Puderzucker
1 TL Ceylon Zimt

Für das Vanilleeis:

Vanilleeis nach diesem Rezept

Zubereitung des Apfelstrudel mit Vanilleeis:

1.
Zunächst den Strudelteig vorbereiten und dafür die Butter schmelzen. Die geschmolzene Butter mit lauwarmen Wasser, Mehl und einer Prise Salz für etwa 10 Minuten verkneten. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und diesen etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2.
Währenddessen kann die Apfel-Füllung und das Vanilleeis nach diesem Rezept zubereitet werden. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in feine Würfel schneiden.

3.
Dann die Äpfel in einem Topf mit der Butter, Zimt, Zitronensaft und Zucker für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Das Ganze kurz abkühlen lassen und dann etwa die Hälfte der Nüsse und Semmelbrösel untermischen.

4.
Jetzt den Strudelteig erneut verkneten und dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig mit Butter bepinseln und dann die restlichen Semmelbrösel und Haselnüsse darüber streuen.

5.
Nun die Apfel-Füllung mittig auf den Teig geben und glatt streichen. Den fertigen Strudel aufrollen, gut verschließen und noch einmal mit Butter bestreichen.

6.
Den Apfelstrudel für etwa 30 Minuten bei 170° Grad im Ofen backen. Den Strudel in Scheiben schneiden, mit Puderzucker bestreuen und gemeinsam mit dem Vanilleeis noch warm servieren.

Wissenswertes über Apfelstrudel mit Vanilleeis:

Damit der Strudelteig beim aufrollen nicht kaputt geht empfehlen wir diesen auf ein nasses Küchentuch zu legen. Für die Füllung können außerdem Rosinen und Ruhm verarbeitet werden. Dazu die Rosinen und einen Schuss Ruhm mit in den Topf geben und abgedeckt gut ziehen lassen.

Weitere tolle Rezepte für köstliche Desserts:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Apfelstrudel mit Vanilleeis – nach Omas Original Rezept
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...