Valentinstag Pralinen selber machen – das perfekte Geschenk

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Valentinstag Pralinen ganz einfach selber machen können:

Liebe geht durch den Magen, deshalb sind unsere Valentinstag Pralinen genau das richtige Geschenk für Ihre Liebsten. Unsere Pralinen für den Valentinstag werden von dunkler Schokolade ummantelt. In der Füllung befindet sich eine Nougatcreme und eine weisse Schokoladen Ganache. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl gelingen auch Ihre Pralinen ganz einfach. Verschenken Sie in diesem Jahr etwas selbst Gemachtes an Ihre Liebsten. Wir zeigen Ihnen, wie das Rezept gelingt.

Video-Rezeptempfehlung:

Redaktionstipp: Selbst gemachte Pralinen sind nicht ganz das richtige für Ihre Liebsten? Probieren Sie unsere süßen Herzkekse oder einen Red Velvet Cake. Außerdem haben wir viele schöne Valentinstag Rezepte für das perfekte Menü zum Tag der Liebe!

Zutaten für die selbst gemachten Valentinstag Pralinen (für ca. 12 Portionen):

Für die Hohlkörper:
300 g Edel-Bitter-Schokolade mit 85 % Kakaoanteil

Für die Nuss-Nougat Füllung:
100 g Nuss-Nougat
5 EL Schlagsahne

Für die weisse Schokoladenganache:
200 g Schokolade
100 ml Schlagsahne

Benötigtes Equipment:
Pralinenform aus Silikon
Streichpalette
Spritzbeutel
Abkühlgitter

Zubereitung der Valentinstag Pralinen:

1.
Zuerst die dunkle Schokolade fein hacken und etwa die Hälfte über einem heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen. Sobald die Schokolade gut temperiert (ungefähr 45 Grad) wurde, kommt die andere Hälfte der Schokolade dazu. Das Ganze etwas verrühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

2.
Nun wir die Schokolade bis an den oberen Rand der Silikonform gefüllt. Am besten gelingt das mit einem Spritzbeutel. Die Schokolade etwa 2 Minuten in der Form lassen und dann kopfüber schwenken, sodass die überflüssige Schokolade abgegossen wird. Die gegossen Hohlkörper nun idealerweise über Nacht oder mindestens 2 Stunden bei kühler Zimmertemperatur Ort trocknen.

3.
Währenddessen die Füllungen zubereiten. Dazu den Nuss-Nougat in einem Topf mit der Sahne erwärmen und verrühren. Sobald die Mischung cremig ist, wird sie in einem Spritzbeutel abgefüllt und etwa 1-2 Stunden gekühlt.

4.
Für die Schokoladenganache die Sahne erwärmen und die weisse Schokolade in feine Stücke schneiden. Dann die heiße Sahne über die gehackte Schokolade gießen. Das Ganze mit einem Pürierstab zu einer cremigen Ganache rühren und im Spritzbeutel im Kühlschrank 1-2 Stunden kühlen.

5.
Sobald die Hohlkörper schön fest sind, werden die Füllungen mit dem Spritzbeutel eingefüllt. Es sollte jedoch noch etwas Platz gelassen werden, sodass die Pralinen gut verschlossen werden können.

6.
Die Füllung noch einmal trocknen, erneut die Schokolade schmelzen und dann die Pralinen verschließen. Die Valentinstag Pralinen trocknen lassen und anschließend als Geschenk verpacken.

Valentinstag Pralinen Rezept
Valentinstag Pralinen selber machen gelingt ganz einfach. Beschenken Sie Ihre Liebsten am Tag der Liebe mit etwas selbst gemachten. Die Pralinen sind mit leckerer Ganache und Nuss-Nougat gefüllt.

Wissenswertes über selbst gemachte Valentinstag Pralinen:

Kühlen Sie die Pralinen nicht zu lange im Kühlschrank, sonst kann die Schokolade nicht richtig trocknen. 5 bis 10 Minuten sollten das Maximum sein. Außerdem empfehlen wir Ihnen, alle Zutaten richtig trocknen zu lassen. Wenn Sie möchten, können Sie die Füllungen außerdem noch mit gefrorenen Beeren, gehackten Nüssen oder etwas Alkohol verfeinern.

Weitere liebevolle Ideen für den Valentinstag:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Valentinstag Pralinen selber machen – das perfekte Geschenk
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...