Spinat kochen – Schritt für Schritt zum perfekten Spinatgemüse

Spinat kochen ist super einfach!

Aber Spinat kochen ist nicht gleich Spinat kochen. Bei der perfekten Zubereitung geht es vor allem darum, den vollen Geschmack zu bekommen, ohne die gesunden Inhaltsstoffe des grünen Blattgemüses auszukochen.

Redaktionstipp: Diese seinfache Spinatgemüse ist die perfekte Beilage zu feinem Fisch, wie dem gegrillten Wildlachs oder delikater Seezunge vom Grill. Auch zu hellem Fleisch wie Geflügel oder Kalbfleisch passt Spinat hervorragend.

Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie das perfekte Spinatgemüse zubereiten. Von der Vorbereitung, bis zum Servieren auf dem Teller. Das Putzen der Blätter erfordert etwas Geduld, da Spinat oft auf sandigem Boden angebaut und mitsamt der feinen Wurzeln am Ende der Blätter geerntet wird. Wäscht man ihn nicht sehr sorgfältig, knirscht es zwischen den Zähnen.Nicht nur bei der Menge des Gemüses kann Einges schief laufen, denn Spinat fällt im Kochtopf schlagartig zusammen und das Volumen schrumpft auf einen Bruchteil. Auch die Art der Zubereitung ist entscheidend, damit das fertige Spinatgemüse so schmeckt wie es schmecken soll und noch dazu gesund ist. Kocht man ihn beispielsweise in Wasser, geht viel davon flöten.

Zutaten für perfektes Spinat kochen (für 4 Personen):

1 kg frische Spinatblätter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 Prise Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung Spinat kochen:

1.
Wurzeln und dicke Spinatstiele abschneiden, die dünneren Stiele können mitgekocht werden. Das Waschbecken mit kaltem Wasser füllen und den Spinat darin sorgfältig waschen. Wasser auslassen und mit frischem Wasser noch mal nachbrausen. Spinat beiseite stellen, nicht abtrocknen.

2.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Butter in einem ausreichend großen, möglichst flachen Topf vorsichtig erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.

3.
Tropfnassen Spinat und Knoblauch mit in den Topf geben, Deckel drauf und alles bei kleiner Hitze 7 Minuten garen.

4.
Fertigen Spinat mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Spinat:

Gewürzt wird nur mit geriebenem Muskat, Salz und Pfeffer, um den vollen Spinatgeschmack zu erhalten. Soll er als Beilage zu orientalisch angehauchtem Essen serviert werden, passt noch ein Hauch Kreuzkümmel und eine scharfe Peperoni dazu. Als Unterlage zum perfekten Rührei oder einem einfachen Spiegelei, schmeckt er besonders gut mit einer Prise Rauchsalz.

Hier finden Sie die besten Rezeptideen für Ihr Spinatvergnügen!

Lassen Sie sich inspirieren…



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Spinat kochen – Schritt für Schritt zum perfekten Spinatgemüse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...