Selbstgemachtes Kräutersalz – mediterranes Aromaspiel

Dieses Kräutersalz fängt den ganzen Sommer des Südens ein!

Ein Kräutersalz lasst sich einfach und schnell selber herstellen. Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano passen hervorragend zusammen und ergeben ein köstliches Kräutersalz für Tomatenrezepte, Pizzas, aber auch als feine Würze aufs Brot, zu Frischkäse oder gekochten Kartoffeln.

Redaktionstipp: hier finden Sie eine Übersicht vieler verschiedener Kräutersalze zum Selbermachen. Probieren Sie zum Beispiel auch unser Gewürzsalz mit frischen Gartenkräutern oder das hoch aromatische Kräutersalz mit Selleriegrün.

Wenn Sie an frische Kräuter rankommen, verwenden Sie sie gewaschen und abgetrocknet, wenn Sie das Salz erst im Winter herstellen, funktioniert die Zubereitung auch mit getrockneten Kräutern. Für Kräutersalz aus getrockneten Kräutern gilt die Faustregel: 100 g Salz auf ca. 30 g getrocknete Kräuter.

Am besten verwendet man ein mittelgrobes Meersalz, dessen Konsistenz nicht ganz trocken und fein strukturiert ist. Auf jeden Fall sollte unbehandeltes Salz verwendet werden, das keine Zusatzstoffe beinhaltet.

Zutaten für das Kräutersalz (für 5 kleine Gläser à 125ml):

500 g gutes Meersalz
20 Stiele Thymian
10 Stiele Rosmarin
6 Stiele Salbei
10 Stiele Oregano
75 g getrocknete Tomaten
2-3 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung des selbstgemachten Kräutersalz:

1.
Kräuter waschen, möglichst gut abtrocknen und die Blätter von den Stielen zupfen. Getrocknete Tomaten grob zerkleinern. Pfeffer frisch mahlen.

2.
Kräuterblätter, getrocknete Tomaten und Pfeffer mit 100 g Salz in der Küchenmaschine fein mixen, bis die Kräuter und die Tomate schön zerkleinert sind.

3.
Das Kräutersalz mit dem restlichen Salz gründlich durchmischen und in kleine Gläser abfüllen. Gut verschließen und mit einem Etikett versehen.

Wissenswertes zum Thema Kräutersalz:

Wird das Salz mit frischen Kräutern hergestellt, bekommt es durch das Mixen gleich eine hübsche, grüne Farbe und ein herrliches Aroma. Bei der Verwendung von getrockneten Kräutern ist sowohl die Farbe, als auch das Aroma etwas weniger intensiv.

Kräutersalz kann man natürlich auch mit jeder anderen Art von Kräutern herstellen! Zu Fisch passt am besten ein Salz das mit Dill und Zitronenschale versetzt wurde. Zur Verfeinerung von Braten uns Saucen eignen sich Salze mit den grünen Blättern vom Sellerie oder mit Petersilie und Liebstöckel. Grundsätzlich gilt: der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und jeder kann sein Salz nach eigenem Geschmack und Vorlieben aromatisieren.

Hier finden Sie weitere Rezeptideen aus der Vorratsküche und schöne Geschenkideen aus der Küche!

Lassen Sie sich inspirieren…


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Selbstgemachtes Kräutersalz – mediterranes Aromaspiel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Sternen, basierend auf 18 abgegebenen Stimmen.
Loading...