Scharfes Grillgewürz selber machen

Unser scharfes Grillgewürz ist in 5 Minuten zubereitet!

Für ein richtig scharfes Grillgewürz braucht man nur etwas Chilipilver, Paprikapuver, Knoblauch, Zwiebeln und Pfeffer. Fein geriebene Zitronenschale und etwas Rauchsalz sorgen fürs besondere Aroma.

Redaktionstipp: Wir bereiten dieses Grillgewürz mit möglichst frischen Zutaten zu, d.h. die Zwiebel und der Knoblauch kommen frisch und fein gerieben, nicht als Granulat mit in die Mischung. Die Haltbarkeit beträgt im Kühlschrank ca. 4-5 Tage, es empfiehlt sich also nicht zu viel davon herzustellen. Die Schärfe passt perfekt zu gegrilltem Schweinefleisch und auch zu gegrilltem Geflügel. Bei Rindfleisch vom Grill würden wir eher Gewürze mit Kräutern, ein klassisches BBQ Gewürz oder ausgefallene Mischungen, wie den Kaffee Rub empfehlen. Für Gemüse vom Grill ist der scharfe Rub aber besten geeignet. Vor allem gegrillte Auberginen lieben die knackige Schärfe, aber auch zur Avocado vom Grill und natürlich zu gegrillten Kartoffeln passt sie bestens.

Zutaten für scharfes Grillgewürz (für 4 Personen):

1 TL brauner Rohrzucker
1 Messerspitze Chilipulver (je nach gewünschtem Schärfegrad. Wir empfehlen nicht mehr als 1/4 TL, damit man noch was vom Grillfleisch schmeckt)
1/4-1/2 TL Paprikapulver
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße weiße Zwiebel
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 BIO Zitrone
1 TL Rauchsalz

Zubereitung scharfes Grillgewürz:

1.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und die Zwiebel mit einer feinen Käsereibe oder einer speziellen Keramikreibe (die man auch zum Ingwerreiben verwendet) zerreiben. Den dabei austretenden Zwiebelsaft auffangen, er enthält die meisten Aromastoffe der Zwiebel und wird natürlich auch verwendet. Die Zitrone mit heißem Wasser waschen und ca. 1/2 TL von der Schale fein abreiben. Hierfür verwendet man entweder eine Microplane oder einen Zestenzieher. Hat man beides nicht, geht auch die feine Käsereibe

2.
Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Alle Zutaten miteinander vermischen und auf einem Backblech mit Backpapier ausstreichen, so dass die Masse möglichst dünn verteilt ist.

3.
Backblech in den Ofen schieben, einen Holzkochlöffel in die Backofentür stecken, so dass sie einen kleinen Spalt breit offen steht und ca. 10 Minuten backen. So verdampft die Feuchtigkeit aus dem Gewürz und man kann es im Anschluss besser auf dem Grillgut verteilen.

Die besten Grill Rezepte!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Scharfes Grillgewürz selber machen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...