Rührteig – einfaches Grundrezept für blitzschnelle Kuchenideen

Rührteig – so gelingt der perfekte Teig:

Der Rührteig ist ein absoluter Klassiker für die Zubereitung von Kuchen, Muffins und Torten. Das tolle am Teig ist, dass er mit nur wenigen Zutaten sehr schnell vorbereitet werden kann. Für einen lockeren und luftigen Kuchenteig werden Butter, Zucker, Eier , Milch und Mehl mit einem Küchengerät cremig verrührt und anschließend gebacken. Das Rezept kann man dann toll nach Belieben mit verschiedenen Zutaten wie Früchten oder Schokolade ergänzen.

Redaktionstipp: Wir empfehlen die schönsten Rezepte aus Rührteig für Kuchen, Torten oder Muffins. Leckere Obstkuchen wie Kirschkuchen, Aprikosenkuchen oder Erdbeer Sahne Muffins sind vor allem im Sommer ein tolles Gebäck. Zu Geburtstagsfeiern kann man aus dem Rührteig eine Regenbogentorte zubereiten. Wunderbare Klassiker wie Marmorkuchen oder einfache Muffins lassen sich ebenso gut aus einem Rührteig backen.

Zutaten für den Rührteig (für ca. 12 Portionen):

250 g Mehl
250 g Kristallzucker
250 g weiche Bio Butter
1 EL Zitronenschale einer Bio Zitrone
5 Bio Eier Größe M
1 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker
70 ml Bio Milch
1 Prise Salz

Benötigtes Equipment:
Rührgerät
gefettete Backform

Zubereitung des Rührteiges:

1.
Die weiche Butter gemeinsam mit dem Vanillezucker, Zitronenabrieb und Zucker mit dem Rührgerät cremig rühren, sodass keine groben Butterstücke mehr übrig bleiben.

2.
Dann nacheinander die Eier unter die Teigmasse rühren. Anschließend das Mehl vermischt mit dem Backpulver und einer Prise Salz mit in den Teig verrühren. Zwischendurch den Teig mit der Milch auflockern.

3.
Sobald der Teig schön glatt verrührt ist, wird dieser in eine gefettete Backform gegossen. Das Ganze für ca. 180 ° Grad (Ober-/Unterhitze) für knapp 40 Minuten backen.

4.
Nach der Backzeit den Kuchen auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker, Schokoglasur oder Früchten verzieren und servieren.

Wissenswertes über Rührteig:

Für einen besonders lockeren Kuchenteig kann man die Eier bei der Zubereitung trennen und das Eiklar zu Eischnee schlagen. Der Eischnee wird dann am Ende mit einem Teigschaber untergehoben. Durch das geschlagene Eiklar wird der Kuchen besonders leicht und saftig. Bei der Verarbeitung aller Zutaten ist außerdem darauf zu achten, dass alle Lebensmittel Zimmertemperatur haben, besonders die Butter. Wenn die Butter im Teig noch klumpig ist, hilft es die Masse kurz in den vorgeheizten Backofen zu stellen und erneut zu verrühren.

Wunderbare Kuchen, Torten und Muffin Rezepte mit Rührteig:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Rührteig – einfaches Grundrezept für blitzschnelle Kuchenideen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...