cooknsoul.de Logo Suche

Dieser Rotkohl mit Rotwein Cassis Reduktion wird der Star auf dem Teller

Rotkohl selber machen

Rotkohl mit Rotwein Cassis Reduktion

Von: Tina
Rotkohl selber zu machen ist zwar etwas zeitaufwändig, aber es lohnt sich. Durch die Zugabe von säuerlichen Äpfeln, etwas Honig und Preiselbeer Marmelade wird er schön mild und fruchtig. In diesem Rezept wird der Rotkohl am Ende der Garzeit noch mit einer kräftigen Rotwein Cassis Reduktion abgeschmeckt und erhält dadurch ein ganz besonderes Aroma, das man bei keinem fertigen Rotkohl im Glas findet.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Rotkohl selber machen
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Gesamt 3 Stunden
Gericht Beilage
Küche Deutsch
Portionen 6 Personen

Zutaten
  

Zutaten für den Rotkohl:

  • 1 mittelgroßer Rotkohl 1-1,5 kg
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 3 Boskop Äpfel
  • 2 EL Honig alternativ Ahornsirup
  • 200 ml Rotwein ev. noch ein Schluck Wasser dazu
  • 50 ml Balsamico Essig
  • 150 g Preiselbeer Marmelade
  • 2 TL Gänse- oder Schweineschmalz alternativ Pflanzenfett
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für die Cassis Reduktion:

  • 350 ml Rotwein
  • 250 ml Brühe Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
  • 3 Nelken
  • 4 Wacholderbeeren
  • 3 Pimentkörner
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 ml Cassis

Zubereitung
 

  • Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, den Kohlkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Rotkohl in feine Streifen schneiden und in eine ausreichend große Schüssel geben. 2 TL Salz und 2 EL Zucker dazugeben, alles kräftig durchkneten, bis der Kohl anfängt Wasser zu ziehen. Weitere 1,5-2 Stunden abgedeckt durchziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Reduktion - bis auf den Cassis - in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze langsam einkochen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist.
  • Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in grobe Würfel scheiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem großen Topf die Zwiebeln mit Schmalz bzw. Pflanzenfett anschwitzen.
  • Rotkohl ohne die ausgetretene Flüssigkeit mit in den Topf geben und ca. 5 Minuten dünsten.
    Tipp: das ausgetretene Kohlwasser ist aufgrund der 2 TL Salz eher salzig und sollte nicht komplett mit in den Topf. Du kannst sie aber zum Schluß zum Abschmecken des fertig gekochten Rotkohls verwenden 😉
  • Äpfel dazugeben und durchmischen. Honig bzw. Ahornsirup zugeben und alles leicht karamellisieren lassen. Mit Rotwein und Balsamico Essig ablöschen.
    Tipp: eventuell noch einen Schluck Wasser dazu geben, damit der Kohl in ausreichend Flüssigkeit köchelt. Als Faustregel gilt, dass das untere Drittel der Kohlmenge mit Flüssigkeit bedeckt sein soll.
    Preiselbeer Marmelade unterrühren und Rotkohl ca. 1-1,5 Stunden mit geschlossenem Deckel einkochen. Statt der Preiselbeer Marmelade kannst Du auch Johannisbeer Gelee verwenden.
  • Die Reduktion durch ein Sieb passieren, Cassis untermischen und zum Rotkohl geben. Weitere 10 Minuten einkochen. Mit Salz und Pfeffer, bzw. mit dem ausgetretenem Kohlwasser abschmecken und als Beilage servieren.
Keyword Beilage zu Braten, Rotkohl

Zu was wird Rotkohl gegessen?

Rotkohl und Blaukraut sind das Gleiche und beides ist die perfekte Beilage zum Gänsebraten und zu allen Weihnachtsbraten. Aber nicht nur zum großen Fest wird er gerne serviert, auch zum klassischen Sauerbraten gehört er dazu und er schmeckt zu allen Wild Rezepten, wie unserem geschmorten Wildschweinrücken in Rotweinsauce.

Passende Artikel und Rezepte
Alles über Rotkohl
Rezepte mit Rotkohl – alle Klassiker bis zur modernen Rohkost
Kohl Saison – alles über Einkauf, Lagerung und Zubereitung

Rotkohl hat im Herbst Saison. Da er außergewöhnlich viele Vitamine und Mineralstoffe enthält ist er das perfekte Gemüse für die kalten Herbst- und Wintermonate. Je später der Kohl im Herbst geerntet wird, um so besser ist sein Aroma. Im kalten Keller kann man ihn aufgehängt bis zum Frühjahr lagern.

Unsere besten Rezepte mit Rotkohl und anderen Kohlköpfen