Preiselbeer Marmelade

Preiselbeer Marmelade selber machen

Preiselbeer Marmelade ist der Klassiker zu Wildgerichte Rezepte, Schmorbraten oder gebackenem Camembert. Wegen ihres herben und säuerlichen Geschmacks ist die Preiselbeere im rohen Zustand eher ungenießbar und wird deshalb meist als Preiselbeermarmelade oder Kompott zubereitet. Durch den hohen Anteil an Ascorbinsäure sind Preiselbeeren in eingekochter Form sehr lange haltbar und man kann sie im Herbst, wenn die Früchte Saison haben, für das ganze Jahr als Vorrat einkochen.

In vielen der gekauften Fertigprodukte sind nicht mehr Preiselbeeren, sondern die amerikanische Moosbeere, die wir unter dem Namen Cranberry kennen.
Da Marmeladengläser in geöffnetem Zustand nicht unbegrenzt haltbar sind, empfiehlt es sich, kleine 150 ml Gläsern zu verwenden.

Zutaten (für ca. 10 x 150 ml Gläser Preiselbeer Marmelade):

1 kg Preiselbeeren
250 ml Rotwein
1 Zimtstange
600-750 g Gelierzucker (1:2)

Benötigtes Equipment:

Trichter mit 2 cm Durchlass, saubere Schraubgläser

Zubereitung der Preiselbeer Marmelade:

1.
Preiselbeeren unter fließend kaltem Wasser waschen und im Sieb abtropfen lassen. In einem Topf die Preiselbeeren mit Wein, Gelierzucker und Zimtstange ansetzen. Mindestens 4 Stunden – am besten über Nacht – stehen lassen, damit die Preiselbeeren Saft ziehen können.

2.
Einweckgläser und Deckel mit kochendem Wasser gründlich ausspülen. Wattepad max. Auf der Arbeitsfläche ein Geschirrhandtuch doppelt legen und ausbreiten. Auf das Handtuch einen feuchten Lappen legen und die gereinigten Gläser darauf bereit stellen.

3.
Den Preiselbeeransatz in einem ausreichend großen Topf (Rand muss mindestens 4-5 cm über die Preiselbeeren reichen) aufkochen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Heiße Preiselbeer Marmelade mit Hilfe des Trichters in die vorbereiteten Gläser füllen, sofort verschrauben und auf den feuchten Lappen stellen.

Wissenswert zum Thema Preiselbeer Marmelade:

Die Frage, ob man Marmeladegläser nach dem Einfüllen auf den Kopf stellen muss oder nicht, ist eine ewige Streitfrage. Es stimmt: durch die Hitze im umgedrehten Glas werden auch im oberen Bereich und an der Deckelinnenseite alle Keime abgetötet. Arbeitet man sauber und hygienisch, ist das aber nicht nötig. Es stimmt nicht: durch das Umdrehen entsteht im Glas ein Vakuum. Das Vakuum entsteht dadurch, dass heiße Flüssigkeit ein größeres Volumen hat, das sich durchs Abkühlen im Glas zusammenzieht. Das Vakuum erkennt man sehr gut an dem leisen Plopp, wenn man ein neues Marmeladenglas öffnet.

Die Preiselbeer Marmelade ist mindestens 1 Jahr haltbar, bei manchem Marmeladenfreund findet man auch Gläser älteren Datums im Keller, die ohne weiteres auch oft nach Jahren noch genießbar sind!

Hier finden Sie schöne Rezeptideen die zur selbstgemachten Preiselbeermarmelade passen!

Preiselbeeren passen als Marmelade oder feines Chutney zu vielen Fleisch und Gemüsegerichten.



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Preiselbeer Marmelade
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,54 von 5 Sternen, basierend auf 54 abgegebenen Stimmen.
Loading...