Pfannkuchen mit Mandelmilch – gesunde Alternative

Pfannkuchen mit Mandelmilch – So einfach selbstgemacht

Leckere Pfannkuchen ohne Milch? Ja das geht! Heutzutage verzichten viele Menschen auf Milch, dies hat mehrere Gründe, wie beispielsweise eine Allergie oder der Drang zum gesunden Lebensstil. In diesem Rezept wird die köstliche Süßspeise mit Mandelmilch und Dinkelmehl zubereitet. Der Teig wird genauso cremig und glatt wie mit echter Milch und Weizenmehl!

Redaktionstipp: Die Alternative Küche boomt. Fleisch Alternativen wie Vegetarische Brokkoli Taler oder auch Zucchini Pasta als Nudel Ersatz. Sogar Gemüse kann ersetzt werden beispielsweise Kartoffeln als leckere Karotten Pommes. So ist es mittlerweile einfach, auf genau die Lebensmittel zu verzichten, die dem Körper nicht gut tun.

Zutaten für die Pfannkuchen mit Mandelmilch (für ca. 10 Pfannkuchen):

300 ml Mandelmilch
3 Bio Eier Größe M
350 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
Mineralwasser
Butterschmalz

Zubereitung der Pfannkuchen mit Mandelmilch

1.
Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einem Rührbesen schaumig rühren. Anschließend die Mandelmilch nach und nach unterrühren, sodass die Flüssigkeit schaumig bleibt. Danach das Dinkelmehl zum Teig hinzugeben und kräftig verrühren. Zum Ende mit einer Prise Salz und Zucker würzen und einen Schuss Mineralwasser hinzugeben. Das Mineralwasser hat den tollen Effekt, den Teig fluffig werden zu lassen. Wenn der Teig eine glatte Masse ist und beim Test mit dem Rührbesen fließend nach unten zieht ist er perfekt. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.

2.
Zum Schluss eine beschichtete Pfanne mit Butterschmalz auf dem Herd, bei mittlerer Hitze, erwärmen. Mit einem Schöpflöffel eine dünne Schicht Teig in die heisse Pfanne geben. Sobald der Pfannkuchen einseitig durchgebacken ist mit einem Wender umdrehen. Den Pfannkuchen auf beiden Seiten goldbraun backen. Den Vorgang wiederholen bis kein Teig mehr da ist. Sofort mit beliebiger Beilage servieren.

Wissenswertes über Pfannkuchen mit Mandelmilch:

Mandelmilch enthält weder Gluten, Laktose noch Soja und ist vollkommen pflanzlich hergestellt. Das ist vor allem ein Vorteil für Menschen mit Unverträglichkeiten. Zudem kann man mit Mandelmilch fast alles zubereiten, was mit herkömmlicher Milch auch machbar ist. Dinkelmehl hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die die Verdauung anregen. Zudem ist Dinkelmehl gesünder, da im Mehl mehr Vitamine und Mineralstoffe als in Weizenmehl stecken.

Weitere köstliche Süßspeisen Rezepte:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Pfannkuchen mit Mandelmilch – gesunde Alternative
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,71 von 5 Sternen, basierend auf 34 abgegebenen Stimmen.
Loading...