cooknsoul.de Logo Suche

Orangen einkochen: Vorrat fürs Jahr

Orangen einkochen

Orangen einkochen als Resteverwertung und für den Jahresvorrat

Kurz bevor die italienische Orangensaison zu Ende geht, mache ich mich ans Orangen einkochen. So habe ich das ganze Jahr über die feinen Zitrusnoten von Orangen, Kumquats und auch von Mandarinen im Schrank und kann mich auch im Hochsommer über Orangeneis oder einen Mandarinenkuchen freuen. Außerdem ist das Einkochen von Zitrusfrüchten eine tolle Möglichkeit der Resteverwertung, falls man mal ein paar Früchte übrig hat und sie nicht roh verspeisen möchte 😉

Orangen einkochen: so funktioniert`s

Von: Tina
Egal ob Du Orangen einkochen möchtest oder lieber Kumquats bzw. Mandarinen, die Vorgehensweise bleibt gleich, Du kannst das folgende Rezept also auf nahezu alle Zitrusfrüchte anwenden.
Nur bei Zitronen würde ich das Einlegen als Salzzitronen empfehlen oder alternativ eine süße Zitronenmarmelade draus kochen. Beide Rezepte und viele weiter gute Ideen für die Verwendung von Zitrusfrüchten findest Du etwas weiter unten.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Kumquats Orangen einkochen
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Basics, Einkochen
Küche Deutsch, Italienisch
Portionen 2 Personen

Kochutensilien

  • sterile Schraubgläser mit Deckel

Zutaten
  

  • 1 kg Kumquats oder Orangen
  • 300 g brauner Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 250 ml Orangensaft
  • 100 ml optional: Grand Manier (Orangenlikör)

Zubereitung
 

  • Kumquats bzw. Orangen in eine Schüssel mit kaltem Waser legen und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, stehen lassen. Dann das Wasser weg gießen und die Früchte in kochendem Wasser 3-4 Minuten blanchieren.
    Warum werden die Orangen vorab gewässert und blanchiert? Durchs Wässern entziehst Du der Schale einen Teil ihrer Bitterstoffe, das Blanchieren macht die Schale der Früchte weich, das erleichtert das Einlegen.
  • Mit einer gut bgerinigten Nähnadel oder einem spitzen Holzstäbchen (Zahnstocher) die Früchte ringrum durch die komplette Schalendicke einstechen.
    Tipp: Du kannst die blanchierten Früchte, je nach Größe, auch halbieren oder kleinschneiden
    Orangen einkochen
  • Zucker in 150 ml kochendem Wasser auflösen, Orangensaft dazu gießen, die Gewürze hineingeben und alles ca. 5 Minuten bei kräftiger Flamme köcheln lassen, bis der Zucker die Flüssigkeit zum Sirup macht.
  • Blanchierte Früchte in sterile Gläser verteilen, den Orangenlikör in den Orangensirup geben, gut durchrühren und heiß auf die Gläser verteilen. Fest verschließen und wenigsten 3-4 Wochen durchziehen lassen.
  • Ungeöffnet sind die Gläser mindestens 6 Monate haltbar, meist auch deutlich länger. Geöffnet solltest Du sie im Kühlschrank aufbewahren und bei zeiten verbrauchen.
    Tipp: die Gewürze gebe ich nicht mit in die Gläser, denn kommt die Zimtstange zum Beispiel unzerteil als Ganze in ein Glas, schmeckt dieses am Ende stark nach Zimt.
Keyword Glutenfrei, Kumquats, Laktosefrei, Mandarinen, Orangen, Zitrusfrüchte

Weiter tolle Rezepte für Zitrusfrüchte