Kürbis kochen – Tipps, Tricks und Wissenswertes

Wir zeigen Ihnen, wie einfach Kürbis kochen geht und was Sie über das köstliche Gemüse vielleicht noch nicht wussten:

Kürbis kochen ist so einfach, wir erklären Schritt für Schritt, wie es am besten funktioniert und was es zu beachten gibt. Dabei erklären wir Ihnen die Zubereitung im Kochtopf, was Sie mit den Kürbiskernen machen können und ob Sie die Kürbisschale eigentlich essen können. Außerdem haben wir weitere einige wissenswerte Infos rund um das Thema Kürbis.

Dieses Equipment benötigen Sie zum Kürbis kochen:

Um den Kürbis optimal vorzubereiten, benötigen Sie in besonders scharfes und stabiles Messer. Denn um den Kürbis zu schneiden, benötigt es eine Menge an Kraft oder eben ein sehr gutes Messer. Wenn Sie den Kürbis schälen möchten, ist außerdem ein spezieller Kürbisschäler hilfreich, um die feste Schale schneiden zu können. Um das Fruchtfleisch mit den Kernen zu entfernen, eignet sich ein Löffel, noch besser ist allerdings ein spezielles Kürbis Schnitz-Set, welches auch an Halloween verwendet werden kann. Zum Kochen empfehlen wir Ihnen einen großen Kochtopf mit Deckel, Kochlöffel und je nach Rezept ein Sieb.

Einfaches Rezept zum Kürbis kochen: Schritt für Schritt erklärt:

Zutaten zum Kürbis kochen (für 1 Portion):

ca. 1 Kilogramm Hokkaidokürbis (oder eine andere Sorte)
1000 ml Wasser oder Gemüsebrühe

So schneiden und schälen Sie Ihren Kürbis am besten:

1.
Zu allererst waschen Sie den Kürbis gründlich unter heißem Wasser. Erde und Dreck entfernen Sie am besten mit einem Schwamm ohne Spülmittel.

2.
Anschließen den festen Stiel etwa 5 Fingerbreit unterhalb abschneiden und im Bio-Müll entsorgen. Dann den Kürbis in der Mitte einmal halbieren.

3.
Nun das Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels aushöhlen. Danach können Sie die Schale mit einem Schäler entfernen. Alternativ geht das auch mit einem Messer, allerdings geht hier mehr Fruchtfleisch verloren.

So können Sie den Kürbis kochen:

1.
Das Fruchtfleisch des Kürbisses in kleine Stücke schneiden.

2.
Auf dem Herd einen großen Topf mit Wasser oder Gemüsebrühe aufsetzen und zum Kochen bringen. Dann die Herdhitze reduzieren.

3.
Jetzt die Kürbisstücke und den Topf geben und das Ganze für etwa 15 Minuten abgedeckt auf mittlerer Hitze garen lassen. Im Anschluss können Sie den Kürbis ganz nach Ihren Wünschen weiterverarbeiten.

So können Sie Kürbiskerne weiterverwenden:

Kürbiskerne können Sie wunderbar weiter verarbeiten. Dazu müssen Sie als Erstes das Fruchtfleisch entfernen. Das gelingt am besten in einer Schale mit kaltem Wasser, in der Sie die Kerne einweichen lassen. Später waschen Sie die Kürbiskerne in einem Sieb, sodass sich das Fruchtfleisch löst. Für die weitere Zubereitung lesen Sie unser Rezept um Kürbiskerne zu rösten. Die gerösteten Kürbiskerne können Sie in Salat Rezepten oder in Brot Rezepten verarbeiten.

Diese Kürbisse können Sie mit Schale essen:

Ja, einige Kürbissorten lassen sich sogar mit Schale essen. Vor allem von Speisekürbissen können Sie ohne Bedenken die Schale mitessen. In der Kürbisschale befinden sich zudem die meisten gesunden Vitamine wie Beta-Carotin. Allerdings sollten Sie beachten, dass die Schale und das Fruchtfleisch unterschiedliche Garzeiten haben. Für eine Kürbissuppe ist Schale also wunderbar geeignet, denn sie wird am Ende püriert. Ebenso gilt das für eine Soße oder Püree. Wir empfehlen Ihnen dennoch nur die Schale von Kürbissen aus biologischer Landwirtschaft zu essen, da sich sonst schädliche Stoffe an und in der Schale sammeln können. Vor dem Kochen sollte die Schale außerdem mit heißem Wasser gründlich abgerieben werden, gerade dann, wenn der Kürbis von einem Feldverkauf gekauft wurde.

Wie erkenne ich, ob der Kürbis wirklich reif ist?:

Kürbisse aus dem Supermarkt müssen Sie meist nicht mehr überprüfen, denn hier werden meist nur reife Sorten verkauft. Wenn Sie Ihre Kürbisse jedoch lieber vom Bauern nebenan auf dem Feld kaufen, hilft ein einfacher Trick, um zu erkennen, ob der Kürbis reif ist. Wenn der Stiel holzig ist, können Sie schon einmal davon ausgehen, dass der Kürbis reif ist. Außerdem können Sie mit einer Faust leicht auf den Kürbis klopfen, wenn es hohl klingt, ist der Kürbis auf jeden Fall bereit, um in ihrem Lieblingsrezept zubereitet zu werden.

Entdecken Sie unsere schönsten Kürbis Rezepte:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Kürbis kochen – Tipps, Tricks und Wissenswertes
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...