Suche
Close this search box.

Knödel vegan: ohne Ei, Milch und Butter

Knödel vegan

Knödel vegan zubereiten

Wenn Du Deine Knödel vegan zubereiten möchtest, erkläre ich Dir hier, welche Alternativen Du für das Ei, die Milch und die Butter hast, die dem klassischen Knödel zugegegeben werden.

Knödel vegan: ohne Ei und Butter

Von: Tina
Vegane Knödel sind genauso einfach zubereitet wie die klassischen Knödel. Statt Ei, Milch und Butter, gebe ich einfach etwas pflanzliche Milch und einen Löffel Speisestärke mit an die Semmelknödelmischung. Mit frischen Kräutern, Zwiebeln oder auch feinen Gewürzen, kannst Du das Grundrezept dann noch verfeinern.
Rezeptbewertung:
5 von 2 Bewertungen
Vegane Knödel
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien pro 100g 80 kcal

Kochutensilien

  • Knödeltuch oder sauberes Geschirrtuch

Zutaten
  

  • 50 g alte Semmeln oder Knödelbrot vegan
  • 350 ml pflanzliche Milch z.B. Hafermilch (ungesüßt)
  • 100 g pflanzliche Butter (z.B. Alsana) alternativ: Pflanzenöl (geschmacksneutral)
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 Zwiebel optional
  • 2 Knoblauchzehen optional
  • 1 Bund Petersilie optional

Zubereitung
 

  • Altbacknes Brot klein würfeln und in eine große Schüssel geben.
  • Die Pflanzenmilch etwas mehr als lauwarm erhitzen und gleichmäßig über die Brotwürfel geben. Einmal kräftig durchmischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Optional die Zwiebeln und den Knoblauch klein hacken und in etwas Pflanzenöl glasig anschwitzen. Optional Kräuter fein hacken.
  • Alle Zutaten, auch Salz, Muskat, Pfeffer und die Speisestärke zu den Brotwürfeln geben und alles gründlich miteinander vermengen.
    Tipp: vor allem die Speisestärke sollte gleichmäßig in den ganzen Brotteig eingearbeitet werden. Am besten siebst Du sie durch ein feines Sieb über die Brotwürfel und vermengst dann alles mit den Händen.
  • Knödeltuch bzw. sauberes Geschirrhandtuch nass machen und auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Knödelmasse als lange Wurst darauf verteilen, das Tuch über den Knödelteig schlagen und zu einer Rolle aufwickeln. An den Enden mit einem Küchengarn zubinden.
    Tipp: beim Aufrollen und Zubinden darauf achten, dass die Knödelrolle schön fest und kompakt ist, damit der Knödel am Ende eine gute Figur hat 😉
  • In einem ausreichend großen Topf Wasser aufkochen und die Knödelrolle hineingeben. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten kochen lassen, bis sich der Knödel schön fest in seinem Tuch anfühlt.
    Tipp: wenn Du Dir unsicher bist, ob er schon fertig ist oder nicht, dann lass den Knödel einfach 5 Minuten länger kochen.
  • Knödel aus dem Wasser nehmen und kurz abkühlen lassen, dann die Enden der Rolle öffnen und den Knödel ausrollen. Auf einem Brett in schöne Scheiben schneiden und entweder in einer Pfanne mit etwas pflanzlicher Butter ausbraten. Mit passenden Beilagen, wie gebratenen Pilzen und heller Sauce genießen.

Nährwerte

Calories: 80kcal
Keyword Semmelknödel, Serviettenknödel, Vegan, Vegetarisch

Wass passt zu veganen Knödeln dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert