Haselnusscreme selber machen – Probieren Sie diese tolle Nusscreme ohne Zucker

Mit diesem Rezept können Sie Ihre eigene Haselnusscreme ganz einfach selber machen:

Haselnusscreme selber zu machen ist nicht schwer. Mit diesem Rezept zeigen wir Ihnen, wie Sie herkömmliche Fertigprodukte aus dem Supermarkt, aus Ihrer Vorratskammer verbannen können. Je nach Geschmack können Sie die Nusscreme ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen verfeinern.

Redaktionstipp: Do-It-Yourself Rezepte sind voll im Trend. Von selbst gebackenen Brot, selbst gemachten Nudeln bis hin zu Marmeladen Rezepten mit heimischen Früchten aus dem Garten, gibt es eine große Auswahl. Auch für den Haushalt haben wir viele nützliche Rezepte, wie für einen Orangenreiniger oder selbst gemachte Bienenwachstücher.

Zutaten für die selbst gemachte Haselnusscreme (für 1 Portion):

250 g ganze Haselnüsse
200 g entsteinte Datteln
50 g Rohkakao (Pulver)
etwa 100 ml Wasser
1 TL Ceylon Zimt
1 EL Johannisbrotkernmehl

Benötigtes Equipment:
Kochtopf
Mixer
Schraubglas zum Abfüllen
Sieb

Zubereitung der selbst gemachten Haselnusscreme:

1.
Vorab die Datteln in etwas Wasser einweichen, damit sie sich gut zerkleinern lassen. In der Zwischenzeit die Haselnüsse auf einem Backblech im Ofen bei 180° Grad für einige Minuten rösten.

2.
Sobald die Nüsse ein gutes Aroma abgeben werden sie aus dem Ofen genommen. Die gerösteten Haselnüsse im Mixer für einige Minuten zu einem feinen Brei zerkleinern.

3.
Die Datteln durch ein Sieb abgießen und dann gemeinsam mit dem Rohkakao und einer Prise Zimt mit in den Mixer geben. Alles erneut pürieren bis eine schöne glatte Mischung entsteht.

4.
Nun das Johannisbrotkernmehl dazu geben und in die Creme nach und nach etwas Wasser gießen. Das ganze erneut mit dem Mixer bearbeiten. Solange Wasser dazu geben, bis die Haselnusscreme schön zähflüssig und glänzend ist.

5.
Die fertige Nusscreme in ein Glas abfüllen und dann im Kühlschrank lagern.

Wissenswertes über selbst gemachte Haselnusscreme:

Sie können das Rezept mit jeder Nuss Ihrer Wahl zubereiten. Wenn Sie keine Datteln mögen, können Sie diese auch mit Honig ersetzen. Dadurch wird die Creme etwas süßer und sie benötigen weniger Flüssigkeit. Das Johannisbrotkernmehl sorgt dafür, dass sich die Mischung gut verbindet und nicht wässert. Die selbst gemachte Nusscreme hält sich circa 1 Woche.

Weitere tolle Do-It-Yourself Rezepte:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Haselnusscreme selber machen – Probieren Sie diese tolle Nusscreme ohne Zucker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...